07.04.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Staudenbeet für Landwirtschaftsschule Kräuterduft empfängt die Besucher

Amberg-Sulzbach. Während des Unterrichts im Fach Hausgartenbau haben Kreisfachberater Arthur Wiesmet und Fachoberlehrerin Jutta Forster mit den Studierenden des einsemestrigen Studiengangs der Landwirtschaftsschule (Abteilung Hauswirtschaft) ein Staudenbeet vor dem Eingang bepflanzt. Der neu angelegte Bereich mit Granitsteinen rund um den Sämann sei ein Gewinn für alle, hieß es. Das Gebäude gewinne an repräsentativem Charakter, die Besucher würden von duftenden Pflanzen empfangen, die Studierenden könnten ihr Wissen praktisch anwenden.

Der Leiter des Amtes für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten, Forstdirektor Wolfhard-Rüdiger Wicht (Mitte), Kreisfachberater Arthur Wiesmet (Dritter von links) und Fachoberlehrerin Jutta Forster (Sechste von rechts) bepflanzten mit den Studierenden das Staudenbeet. Langfristig können die Studierenden das Beet nicht nur im Unterrichtsfach Hausgartenbau nutzen, sondern auch in der Küchenpraxis, wenn sie Kräuter wie Ysop oder Bergminze zum Würzen ernten werden. Bild: exb
von Externer BeitragProfil

Arthur Wiesmet hat das gesamte Staudenbeet geplant, dabei die Wünsche der Lehrer der Abteilung Hauswirtschaft an der Landwirtschaftsschule berücksichtigt, Material und Pflanzen (nichts, was wuchert oder aussamt, nichts, was kurzlebig und pflegeaufwändig ist) zur Verfügung gestellt. Den Studierenden gab der Kreisfachberater viele Tipps, als sie sich an die Arbeit machten.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.