07.06.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

Tausende Jugendliche feiern Pfingsten in Salzburg Applaus für den Heiligen Geist

Amberg-Sulzbach. (mma) Es nannte sich lapidar "Pfingsten 17", was die Loretto-Gemeinschaft in Salzburg als 18. Fest der Jugend anbot. Effektiv aber war es ein "Geist-Erlebnis" für über 7000 Anwesende, 61 000 bis 100 000 über Livestream und weitere rund 800 000 per Radio Mitfeiernde.

Begeisterte Teilnehmer aus dem Landkreis Amberg-Sulzbach in Salzburg vor dem Dom. Bild: mma
von Autor MMAProfil

Mit Bushaltestellen in Auerbach, Edelsfeld und Amberg fuhren zwei Oberpfälzer Busse, primär mit Jugendlichen besetzt, gen Süden. Ein weiterer Bus gesellte sich aus Schwarzenfeld/Regensburg hinzu, um vier Tage in Österreich Pfingsten nachzuspüren.

Franz Lackner, Erzbischof von Salzburg, und der Passauer Bischof Stefan Oster vertraten die Spitzen der bayerischen und österreichischen Kirche. Ihre Predigten im vollen Dom wurden mit begeistertem Applaus bedacht. Über 100 Priester standen für Beichtgespräche zur Verfügung, worauf unzählige Jugendliche bis zu zwei Stunden geduldig warteten. Sie waren aus der Schweiz, Südtirol/Italien, Deutschland (bis aus Paderborn), der Ukraine und Polen angereist - unter ihnen viele "Wiederholungstäter". Aber auch aus Syrien, dem Iran, Irak und Afghanistan waren Gäste beim Auftakt-Musical, den Gottesdiensten, Lobpreisen, Katechesen und Gebeten dabei. Fast 70 bestens besuchte Workshops luden zum Mitmachen, Diskutieren und Zuhören ein.

Bei der Firmung von über 100 Jugendlichen unterstützte eine 14-köpfige Band die begeisterten Gesänge. Über 20 große Flachbildschirme im und außerhalb des Doms übertrugen Band, Liedtexte und das Geschehen in alle Winkel. Zum Nachtreffen bei Kaffee und Kuchen im katholischen Pfarrzentrum in Edelsfeld sind alle Interessenten willkommen. Interessierte melden sich bei den Organisatoren (pfingsten.as[at]t-online[dot]de).

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.