Zweckverband zur Wasserversorgung der Schwend-Poppberg-Gruppe
Trinkwasser wird nicht mehr gechlort

Amberg-Sulzbach. Der Zweckverband zur Wasserversorgung der Schwend-Poppberg-Gruppe hat bereits am 28. Juli bekanntgegeben, dass das Trinkwasser wegen einer Verunreinigung mit coliformen Keimen gechlort wird. Nach einer Sanierung der Trinkwasserversorgungsanlage und mehrerer einwandfreier Trinkwasseruntersuchungen konnte die Chlorung laut einer Pressemitteilung eingestellt werden. Damit auch künftig unbehandeltes Trinkwasser abgegeben werden kann, gibt es nach wie vor regelmäßig bakteriologische Kontrolluntersuchungen. Rückfragen an Julia Singer (09666/91 31-23).

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.