Firma Dorfner erhält für innovative Produktgruppe Belobigung
Da staubt fast nichts mehr

Mathias Kuhnt und Erich Oetzel (von links) sind stolz auf ihre Urkunde zum Gefahrstoffschutzpreis. Bild: hfz

Hirschau. Mit dem deutschen Gefahrstoffschutzpreis zeichnet das Bundesarbeitsministerium seit über 20 Jahren vorbildliche Aktivitäten in diesem Themenfeld aus. Heuer sind auch die Gebrüder Dorfner GmbH & Co. Kaolin- und Kristallquarzsand-Werke KG geehrt worden.

Sie erhielten für die staubarme Produktgruppe Dorsicoat eine Belobigung. Gesucht wurden unter anderem praktische Lösungen und gute Ideen zum Schutz vor Asbest und Stäuben, wobei sich die in Hirschau ansässige Firma besonders hervortat.

Mit dem markengeschützten Dorsicoat hat Dorfner in ihrer Art einzigartige staubarme Kristallquarze und deren Mischungen entwickelt, die sich dank einer Spezialbeschichtung nahezu staubfrei verarbeiten lassen. Diese innovativen Produkte ermöglichen laut Firma ein deutlich angenehmeres Arbeiten und werden vor allem bei der Verlegung kunstharzgebundener Fußbodenbeschichtungen eingesetzt. Geschäftsführer Dr. Erich Oetzel und Mathias Kuhnt, Manager Baustoffe, Fußboden, Wand, freuten sich über die entsprechende Urkunde zum Gefahrstoffschutzpreis 2016.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.