Sechs Verletzte nach Unfall auf der A 9 bei Hof
Starkregen bringt Fahrer ins Schleudern

Symbolbild (Foto: Patrick Pleul/dpa)
Vermischtes
Kreis Hof
12.07.2017
97
0

Der Starkregen setzte ein, bald darauf verloren mehrere Autofahrer auf nasser Straße die Kontrolle über ihre Fahrzeuge. Erhebliche Behinderungen auf der A 9 waren laut Polizeiangaben die Folge.

Zwei Schwerverletzte und vier Leichtverletzte sind die Bilanz eines Unfalls am Mittwochnachmittag zwischen den Anschlussstellen Münchberg-Süd und Münchberg-Nord im Landkreis Hof. Gegen 15.45 Uhr kam kurz vor der Talbrücke Münchberg ein mit sechs Männern besetzter Kleinbus bei regennasser Fahrbahn ins Schleudern. Er driftete nach links von der Fahrbahn ab und überschlug sich an der angrenzenden Böschung. Der Fahrer wurde aus dem Fahrzeug geschleudert. Danach blieb der Bus auf dem Seitenstreifen liegen. Alle Insassen wurden verletzt. Zur Versorgung zweier Schwerverletzter kamen Rettungshubschrauber und flogen die Männer ins Krankenhaus. Die vier weiteren Verletzten brachte der Rettungsdienst in Kliniken. Es entstand ein Schaden von etwa 15.000 Euro.

Für die Landung der Hubschrauber, der Versorgung der Verletzten sowie der Räumung der A 9 sperrte die Polizei die Autobahn in Fahrtrichtung Berlin bis gegen 17.30 Uhr.

Mehrmals in die Mittelschutzplanke geschleudert

In der Gegenrichtung ereigneten sich ebenfalls zwei Unfälle: Zunächst kam eine Frau mit ihrem Kleinwagen bei der regennassen Fahrbahn ins Schleudern und prallte mehrmals in die Mittelschutzplanke. Sie blieb unverletzt. "Den sich anstauenden Verkehr erkannte ein Lastwagenfahrer wohl zu spät und wich nach links in die Schutzplanke aus", berichtet Polizeisprecher Jürgen Stadter. "Auch hier kam es zeitweilig zu einer Komplettsperrung der Autobahn." Gegen 17.45 Uhr gab die Polizei zumindest einen Fahrstreifen wieder frei. Der Schaden am Kleinwagen, am Lastwagen und den Verkehrseinrichtungen beträgt etwa 50.000 Euro. Problematisch wurde die Anfahrt des Abschleppwagens, der die Hilfe einer Polizeistreife benötigte.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.