23.06.2016 - 14:54 Uhr
Sport

Täglich aktive Gesundheitsvorsorge Mit dem Rad zur Arbeit

Tirschenreuth. Mit Muskelkraft zur Arbeit. Seit nunmehr 16 Jahren nehmen zahlreiche Arbeitnehmer an der Aktion "Mit dem Rad zur Arbeit" teil, verzichten auf das Auto und gewinnen in vielerlei Hinsicht: Sie kommen entspannt an und tun etwas für ihre Fitness, Ausdauer und Gesundheit.

Das Rad-Team der Firma Ponnath mit der Koordinatorin Ilona Heinl (hinten rechts) und dem AOK-Firmenberater Patrick Pyrkosch (rechts). Bild: hfz
von Redaktion OnetzProfil

Start der diesjährigen Aktion war bereits im Mai. Bis zum 31. August gilt es, an 20 Arbeitstagen mit dem Velo zur Arbeit oder zum Bahnhof zu radeln. Als Extra gibt es zahlreiche Team- und Einzelpreise zu gewinnen, die von Sponsoren zur Verfügung gestellt werden. Hauptpreis ist wieder ein Fahrrad. Die Auftaktveranstaltung fand bei der Firma Ponnath in Kemnath statt. Dort werden die Gesundheitsaktivitäten der Mitarbeiter mit einem internen Betrieblichen Gesundheitsmanagement intensiv gefördert und unterstützt.

Wer noch mitradeln möchte, kann in einem Team mit bis zu vier Personen oder auch als Einzelperson an den "Start" gehen, wobei jeder Teilnehmer natürlich seine eigene Strecke radelt. Die Anmeldung zur Aktion ist bei der AOK oder unter www.mit-dem-rad-zur-arbeit.de/bayern noch möglich. Ergänzt wird die Aktion durch die Möglichkeit für Firmen, eine Zertifizierung als "Fahrradfreundlicher Arbeitgeber in Bayern" zu erhalten. Infos und Kontaktmöglichkeiten dazu unter www.fahrradfreundliche-arbeitgeber.de .

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.