14.05.2017 - 20:00 Uhr
Oberpfalz

9. Inklusionslauf der Lebenshilfe Regen verhinderte eine noch bessere Teilnahme

Mitterteich. (jr) Strahlender Sonnenschein beim Start, unterbrochen im Laufe des Nachmittags von starken Regenschauern. Dies war der Grund, dass nicht noch mehr Teilnehmer zum 9. Inklusionslauf der Lebenshilfe gekommen waren, als ohnehin. So gingen 756 Teilnehmer laufend, wandernd oder auf Inlinern auf die Strecke. Sie alle schafften 5708 Runden, was den gleichen Betrag an Euro für die Lebenshilfe bedeuten sollte.

Kurz vor dem Start zum 9. Inklusionslauf der Lebenshilfe. Mit dabei waren Bürgermeister Roland Grillmeier (links), MdL Tobias Reiß (Mitte) und BSLV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer und BLSV-Kreisvorsitzender Berthold Kellner (von rechts).
von Josef RosnerProfil

Mit gelaufenen 42 Runden lief der Tirschenreuther Jürgen Steiner einen neuen Rekord. "Ich habe schon 165 Marathons zurückgelegt", sagte der 55-jährige, der für die DJK Weiden startet. Bei den Frauen lief Monika Bauernfeind 30 Runden. Bei den Skatern war Ulf Valentin (TuS Mitterteich) mit 19 Runden am fleißigsten, bei den Teilnehmern mit Handicap lief Milena Wegener zehn Runden. (Ausführlicher Bericht folgt)

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

Videos aus der Region

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.