Sportlerehrung des Landkreises Tirschenreuth
Schmeller-Medaille in Silber

Mit der Schmeller-Medaille in Silber wurden 16 Einzelsportler geehrt. Der Landkreis würdigte damit ihre herausragenden sportlichen Erfolge. Landrat Wolfgang Lippert (Vierter von links in der hinteren Reihe) sowie (von links) Schulamtsdirektor Rudolf Kunz und BLSV-Kreisvorsitzender Andreas Malzer gratulierten. Bild: jr

Tirschenreuth . (jr) Die Sportlerehrung im Landratsamt machte deutlich, dass sportlich im Landkreis einiges geboten ist. Die besten Aktiven erhielten die Johann-Andreas-Schmeller-Medaille in Silber und Ehrenurkunden. Die meisten geehrten Sportler kamen vom TB Jahn Wiesau, während der Westen des Landkreises fast gar nicht vertreten war.

In Bestenlisten weit vorn

Pia Schraml (TB Jahn Wiesau) wurde im vergangenen Jahr Bayerische und Süddeutsche Meisterin im Hammerwerfen. In der Bestenliste des Deutschen Leichtathletikverbandes steht sie mit 48.80 Meter auf dem dritten Platz. Selina Schraml (TB Jahn Wiesau) ist Bayerische Vizemeisterin im Hammerwerfen in U 20 und liegt auf dem 33. Platz des Bestenliste im Deutschen Leichtathletikverband der weiblichen Jugend U 20. Stella Behnke (TB Jahn Wiesau) erreichte im Hammerwerfen der U 19 bei der Bayerischen den vierten Platz und bei den Deutschen Meisterschaft den neunten Platz. In der DLV-Bestenliste wird sie auf Platz 24 geführt.

Jannik Burger (TB Jahn Wiesau) ist fünffacher Oberpfalzmeister in der Leichtathletik und erreichte bei der "Bayerischen" im Weitsprung den sechsten Platz in der Wertung U 16. Larissa Ast (TB Jahn Wiesau) ist fünffache Bayerische Meisterin in der Leichtathletik der Juniorinnen B und belegte beim Bayern-Inline-Cup der Juniorinnen B ebenfalls den ersten Platz. Simon Maurer (TB Jahn Wiesau) ist dreifacher Bayerischer Meister im Kids-Inline-Cup sowie Bayerischer Vizemeister über 1000 Meter Massenstart, Süddeutscher Meister in der Geschicklichkeit Schüler B und Süddeutscher Vizemeister in der 120 Meter Sprintausscheidung.

Sabine Schnurrer (TB Jahn Wiesau) ist Bayerische und Nordbayerische Meisterin im Hammerwurf der Klasse W 35. Seit Jahren dominiert sie die Spitze ihrer Altersklasse auf Bayernebene. Alfred Ehstand (TB Jahn Wiesau) war in den vergangenen Jahren vierfacher Bayerische Vizemeister und fünffacher Nordbayerischen Meister im Hammerwurf. Nicolas Friedl (Schönficht) ist im Behindertensport G-Judo beim FC Weiden-Ost aktiv. Er nahm 2016 an den Deutschen Special Olympics in Hannover teil und erreichte dort den fünften Platz. Im vergangenen Jahr wurde er Bayerischer Meister.

Lukas Gruber (ATSV Tirschenreuth) ist Kickboxer und wurde 2015 Deutscher Meister und Vizeeuropameister, im vergangenen Jahr gewann er in seiner Klasse die Bronzemedaille bei der Europameisterschaft und wurde Bayerischer Meister. Dr. Werner Winkler (Aikido Tirschenreuth) ist seit fünf Jahrzehnten in der Aikidoszene aktiv. Am Stiftland-Gymnasium ist Aikido dank seines Engagements seit 1972 Unterrichtsfach. Das Gymnasium ist die erste Schule in ganz Europa, die das anbietet. Seit 1971 ist er Cheftrainer in Tirschenreuth.

Carmen Reif (TuS Mitterteich) gewann im vergangenen Jahr die Bayerische Meisterschaft im Jahn-Neunkampf. Bei der Deutschen Meisterschaft erreichte sie den achten Platz. Sabrina Hößl (Gesellschaft "Andreas Hofer" Fuchsmühl) wurde mit der Deutschen Juniorinnen-Mannschaft im Kleinkaliber in Tallinn (Estland) Europameisterin. Mit der Standardpistole wurde sie zusätzlich noch Vizeeuropameisterin.

Erfolg mit Pfeil und Bogen

Jonas Bogner (Bogensportclub Bärnau) wurde Deutscher Meister bei der Feldbogenmeisterschaft in der Jugend. Marianne Seeliger (ATSV Tirschenreuth) ist Bayerische Meisterin im Tennis der Altersklasse W 60. Sie startet für den TC Grün Rot Weiden. Vinzenz Paulus (MSC Stiftland) ist Bayerischer Meister im Jugendtrial und Nordbayerischer Meister und belegte den ersten Platz beim Jura Trial-Pokal.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.