11.03.2018 - 20:00 Uhr

Stelle am Landratsamt wird im September neu besetzt Neuer "Bufdi" gesucht

Tirschenreuth. Das Landratsamt Tirschenreuth sucht Mitarbeiter und Helfer im Bundesfreiwilligendienst: Die Bundesfreiwilligenstelle am Landratsamt Tirschenreuth wird ab September 2018 wieder neu besetzt. "Neben netten Kolleginnen und Kollegen erwarten den neuen Bufdi auch ein interessanter und abwechslungsreicher Einblick in die Arbeitswelt des Landratsamtes", heißt es in der Pressemitteilung. Eine Arbeitswoche des Freiwilligendienstes am Kreisjugendamt setzt sich aus vier Tagen in der Kommunalen Jugendarbeit und einem Tag im Kreisjugendring zusammen. Zu den vielfältigen Aufgaben zählen unter anderem die Gestaltung von Flyern, Plakaten und Präsentationen, die Vorbereitung von Versandaktionen, Pflege der Homepage und des Facebook-Auftrittes, sowie das Vor- und Nachbearbeiten von Veranstaltungen oder Treffen von Arbeitsgruppen.

von Externer BeitragProfil

"Der Bundesfreiwilligendienst ist eine gute Option für diejenigen, die sich nach der Schule sich nicht sofort in ein Studium oder eine Ausbildung stürzen wollen. Neben Einblicken in das Arbeitsleben konnte ich bereits nach kurzer Zeit viel Praxiserfahrung und Orientierung dazugewinnen", erzählt die aktuelle Freiwilligendienstlerin Theresa Weiß. Zudem erhält man eine monatliche Vergütung und bei Beendigung ein Arbeitszeugnis. Neben der persönlichen Anleitung durch die Jugendpflegerinnen gibt es fünf Seminarwochen, die der fachlichen Begleitung dienen. Das Kennenlernen und der Austausch mit anderen Freiwilligen stellten ebenfalls einen wichtigen Aspekt dar, heißt es weiter. "Neben Anerkennung und Wertschätzung für das erbrachte Engagement ist es vor allem für den jugendlichen Freiwilligen eine Starthilfe in den folgenden Beruf oder das zukünftige Studium."

Näheres beim Kreisjugendamt, Jugendamtsleiter Emil Slany, Johannisstraße 6, 95643 Tirschenreuth, Telefon 88-283. Im Kreisjugendamt werden auch Bewerbungen entgegengenommen. Unterlagen können per E-Mail (emil.slany[at]tirschenreuth[dot]de) ans Landratsamt geschickt werden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp