11.03.2018 - 20:00 Uhr
Krummennaab

Kaffee, Kuchen, Ehrungen

Die Zusammenkünfte des des agilen Seniorenclubs "Unter uns" Krummennaab stehen stets unter einem Motto. Diesmal lautete es sinnigerweise "Jahreshauptversammlung".

Der Seniorenclub "Unter uns" ist jung geblieben. Bürgermeister Uli Roth (links) und Vorsitzende Gertrud Zitzler (rechts) ehrten (sitzend, von links) Margot Küsperth, Franz Küsperth, Erna Mehlhase, (stehend, von links) Maria Gelbert, Silvia Rosner und Helga Süss. Bild: sip
von Autor SIPProfil

Nachdem Kaffee und selbstgebackene Torte aufgetischt waren, begrüßte Vorsitzende Frau Gertrud Zitzler zahlreiche Gäste, darunter Bürgermeister Uli Roth, zweiten Bürgermeister Reinhard Naber, Ehrenvorsitzende Erna Kappauf und den Ehrenvorsitzenden der AWO Erbendorf, Hans Schäffler.

Nach dem Totengedenken ehrte Bürgermeister Roth zusammen mit der Vorsitzenden Mitglieder für ihre Treue. Zehn Jahre ist Maria Gelbert dabei, für 15 Jahre ausgezeichnet wurden Helga Mehlhase, Silvia Rosner und Helga Süß.. Auf 25 Jahre blickt das Ehepaar Margot und Franz Küsperth zurück. Sie alle durften eine Urkunde und ein kleines Präsent entgegennehmen. Ebenfalls 25 Jahre dabei ist Klothilde Lehner die aber entschuldigt war, und die Urkunde nachgereicht bekommt. Wegen Krankheit entschuldigt waren auch der zweite Vorsitzende Manfred Backofen und seine Frau Gilda, beide wären für 10 Jahre geehrt worden.

Nach den Genesungswünschen zog die Vorsitzende Bilanz. Besucht wurde die Feier zum 90. Geburtstag von Ehrenvorsitzender Erna Kappauf. Es gab ein "Ganserlessen" in der Zoiglstube in Letten, die Weihnachtsfeier, die Neujahrsfeier im Schützenhaus in Thumsenreuth, die Faschingsfeier im Schützenhaus mit Auftritt der Krummennaaber Purzelgarde des TSV und zuletzt das Fischessen im Foyer der Mehrzweckhalle in Krummennaab mit dem Besuch des Firmlings Lea Hansbauer. Reibungslos ging auch die Umstellung auf den Sepa-Bankeinzug. Hier ging ein großer Dank an alle Mitglieder und besonders an den Kassier Reinhard Naber.

Das Jahr 2018 begann für den Club ganz gut. Er erhielt eine Zuwendung von 500 Euro, von der Raiffeisenbank 250, von den Bayernwerken 300 und von den Garden des TSV Krummennaab übergab Tanja Totzauer auch noch 100 Euro. Die Vorsitzende dankte allen Spendern und Gönnern.

Der Club habe nach drei Sterbefällen und fünf Austritte durch Krankheit oder Heimaufenthalt im Augenblick 46 Mitglieder. Ein neues Mitglied konnte die Vorsitzende noch vor Ort mit einer Rose willkommen heißen: Helene Hofman. Durchschnittlich sind bei den Treffen 25 bis 30 Mitglieder anwesend.

Zitzler dankte Bürgermeister Uli Roth für seine finanzielle und sachliche Unterstützung bei allen Angelegenheiten, ein Dank ging auch an die Gemeindemitarbeiter im Rathaus, die immer hilfsbereit zur Seite stehen. Dank sagte die Vorsitzende auch ihren Vorstandmitgliedern für ihre fleißige Mithilfe und ein Lob ging an Reinhard Naber, der immer den Fahrdienst mit dem VG-Mobil macht: "Die Vorsitzende kann immer nur so gut sein wie ihr Team."

Der Bericht des Kassiers Reinhard Naber schloss sich an. Er dankte seiner Vorgängerin Barbara Schmidt für ihre vorbildliche Arbeit. Der Club habe gut gewirtschaftet und verfügt über ein solides Guthaben. Es sei Geld da für diverse Ausflüge und es sei auch wieder einiges geplant.

Bürgermeister Roth betonte, dass die Zuwendungen immer fest eingeplant sind. Er wies auf zwei anstehende Termine hin. An diesem Montag, 12. März, gibt es einen Seniorennachmittag, von der Seniorenbauftragten Anneliese Krenkel organisiert, mit Kräuterexpertin Alexandra Beyer, und am Freitag, 16. März, eine Bilderausstellung von Dr. Steinkohl. Beides im Foyer der Turnhalle in Krummennaab.

Roth bot auch seine Hilfe an, um eventuell eine Fahrt nach Amberg zu OTV zu veranstalten. Auch ein Besuch bei Oberpfalz-Medien ist in Planung. Er wünschte den Senioren noch viele, viele Treffen und dem Club alles Gute für die Zukunft. Im Anschluss an die Versammlung gab es noch Leberkäse mit Kartoffelsalat, den sich die Senioren schmecken liesen. Das nächste Treffen findet am 28. März in Wildenreuth im Gasthof Bayer statt.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp