Mädchen spielen Frisör
Hairliche Stunden

Mit dem aller größten Vergnügen spielten die Mädchen im Ferienprogramm Frisör. Das richtige Make-Up rundete das erfolgreiche Verschönerungsprogramm ab. Bild: den
Freizeit
Krummennaab
31.08.2017
11
0

Einmal in die Rolle einer Friseurmeisterin schlüpfen: Unter diesem Motto lud im Ferienprogramm Jasmin Schaffer die elf angemeldeten Kinder an einem Nachmittag in ihren Friseursalon ein.

Nacheinander nahmen die Mädels in den Stühlen Platz und stylten sich gegenseitig. Zuerst allerdings mussten sie sich, ganz wie die Profis, mit ihren Kundinnen beraten und die passende Friseur zum jeweiligen Haar-Typ überlegen. Die Schere blieb dabei sicherheitshalber im Container.

Dafür flochten die angehenden Friseurinnen fleißig Zöpfe, platzierten die Frisur mit Haarnadeln fest am Kopf und jede "Kundin" bekam einen anderen Blumenstecker. Neben farbigen Strähnchen durfte auch das passende Make-up nicht fehlen. Die Wangen bekamen ordentlich Puder ab und die Mädchen sparten auch nicht am Lippenstift und trugen dick auf. Gemeinsam mit ihrer Mitarbeiterin Mona Hederer half Schaffer den Kindern Lidschatten aufzutragen und die Augen mit Wimperntusche zu betonen. Wie kleine Prinzessinnen verließen die Kids mit ihren begeisterten Eltern das Studio.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.