Verein zur Errichtung und Betreuung einer Kapelle in Kohlbühl hält Jahreshauptversammlung ab
Besonderer Ort der Einkehr und Stille

Lokales
Krummennaab
24.04.2013
0
0
Dank sagte Vorsitzender Georg Neugirg bei der Jahreshauptversammlung des Vereins zur Errichtung und Betreuung einer Kapelle in Kohlbühl besonders den Geistlichen beider Konfessionen sowie der Familie Enders, die die Kapelle auf dem Hasenbühl pflegt.

Dank an Helfer

Dank sagte er auch den Frauen, die für Kaffee und Kuchen zum Pfingstfest sorgten. Ein Gruß galt auch zweitem Bürgermeister Reinhard Naber und den drei Thumsenreuther Gemeinderäten.

Im vergangenen Jahr musste der Verein von vielen Gründungsmitgliedern Abschied nehmen. Beim Totengedenken nannte Neugirg stellvertretend für alle Franz Moller, Helmut Volleth und den viel zu früh verstorbenen Schriftführer Hans Konrad. Für ihn gab Herbert Enders stellvertretend den Bericht.

Helmut Zwack konnte über eine gute Entwicklung der Rücklagen berichten. Heinz Kraus als Sprecher der Kassenprüfer bescheinigte eine einwandfreie Kassenführung. Einstimmig erteilte die Versammlung die Entlastung des Vorstands. Zweiter Bürgermeister Reinhard Naber leitete die Ergänzungswahl für den Schriftführer. Gemeinderat Herbert Mattes, bisher Beisitzer im Vorstand, wurde bei eigener Enthaltung in das Amt einstimmig berufen.
In seinen Grußworten hob der zweite Bürgermeister die besondere Bedeutung des Vereins hervor, der für die Pflege der mit großem Aufwand errichteten Auferstehungskapelle auf dem Hasenbühl verantwortlich ist. Er bezeichnete das Kirchlein als besonderen Ort der Einkehr und Stille. Gleichzeitig sagte er dem Verein die Unterstützung der Gemeinde zu, falls diese erforderlich sei.

Andacht zu Pfingsten

Zum Abschluss erinnerte Georg Neugirg an die traditionelle Andacht am Pfingstsonntag. Ein Kirchenzug wird wieder gegen 13.45 Uhr von der katholischen Pfarrkirche über die evangelische Kirche zur Kapelle ziehen. Die feierliche Andacht soll wieder der Posaunenchor unter der Leitung von Werner Klüher feierlich umrahmen. Für die Besucher wird Kaffee und Kuchen bereitstehen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.