Grundschüler bekommen Preise für Lesewettbewerb
Krummennaaber Bücherwürmer

Die Antolin-Sieger: Greta Conrad (sprang für ihre erkrankte Schwester Luna ein), Simon Prölß, Mirja Reinl, Schulsieger Alexander Aristide, Leon Schneider und Schulleiterin Sigrid Reger-Scharf (von links). Bild: den
Vermischtes
Krummennaab
07.07.2017
10
0

Ein wahrlich ausgezeichneter Tag für die Kinder der Grundschule Krummennaab. Die Bücherwürmer erhielten Urkunden, Auszeichnungen und Abzeichen.

Zuerst ehrte Schulleiterin Sigrid Reger-Scharf die besten Leser. Im Antolin-Programm schaffte Leon Schneider aus der ersten Klasse 403 Punkte. "Wirklich eine ganze Menge für einen Erstklässler", gratulierte Reger-Scharf. Simon Prölß aus der 2 a erlas sich 2185 Punkte, Mirja Reinl (2 b) schaffte 1545 Zähler. Mit sagenhaften 4835 Punkten holte sich Alexander Aristide aus der dritten Klasse den Pokal als Schulsieger. Allerdings ist die Zahl bereits nicht mehr aktuell. "5026 Punkte sind es jetzt", korrigierte Alexander. Luna Conrad aus der vierten Klasse hatte 1735 Punkte auf der Leseleiste erreicht. Die vier Geehrten erhielten neben ihren Urkunden auch Bücher. Auch die sportlichen Leistungen der Grundschüler können sich sehen lassen. Das gesamte Schuljahr trainierten alle Klassen für die Aktion "Lauf dich fit". Dabei übten sie Ausdauerlauf. Die erste Hürde waren 15 Minuten. Dies schafften 21 Kinder der Klassen zwei bis vier. Dafür erhielten sie das grüne Abzeichen. Für 30 Minuten Dauerlauf gab es das rote Abzeichen. Dies schafften gleich 48 Zweit- bis Viertklässler. Die Erstklässler mussten "nur" zehn Minuten durchhalten. Diese Leistung belohnte Lehrerin Edith Lippert mit 13 Urkunden.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.