Kantate Gottesdienst mit Ehrungen
Mehr als 7000 Gottesdienste

Für jeweils 60 außergewöhnliche "Dienstjahre" wurden Richard Schlötzer und Helmut Steiner (vorne, von links) geehrt. Bürgermeister Uli Roth, Pfarrerin Nadine Schneider, der Vertrauensmann des Kirchenvorstands Krummennaab, Robert Häupler, Pfarrer i.R. Klaus Keyser, Mesnerin Erika Stock (hinten, von links) und Vertrauensfrau des Kirchenvorstands Thumsenreuth, Christine Zahn (vorne Zweite von rechts) beglückwünschten auch Betty Tretter (vorne, rechts) für 30 Jahre Mesnerdienst. Bild: zaf
Vermischtes
Krummennaab
16.05.2017
50
0

60 Jahre an der Orgel. 60 Jahre lang jeden Sonntag und so manche Samstage in der Kirche spielen. Man mag sich diese lange Zeit kaum ausmalen. Begonnen hatte alles mit der Taufe von Tochter Annegret, die Helmut Steiner natürlich selbst begleitete.

(zaf) Schon nach 50 Jahren müssen es, so schätzte Pfarrer i.R. Klaus Keyser, etwa 7000 Gottesdienste gewesen sein. Zum 60. Jubiläum berichtete Keyser von seiner Zeit als Pfarrer in den Gemeinden Krummennaab, Thumsenreuth und Friedenfels, wo es nicht selten vorkam, dass Steiner während der Predigt ein Harmonium reparieren musste, so dass es rechtzeitig für das nächste Lied wieder funktionierte.

Posaunen und Flöten


Es gibt wohl kaum einen besseren Anlass für eine solche Ehrung, als den Gottesdienst zu Kantate, bei dem der Posaunenchor mit Leiter Werner Klüher, der Kirchenchor mir Leiterin Susanne Fischer und der Flötenchor mit Leiterin Christine Höllerer mitwirkten. Neben Grußworten und Urkunden von Klaus Wedel, Präsident des Verbands Evangelischer Kirchenmusiker in Bayern, Michael Grünwald, Dekanatskantor im Dekanat Weiden Nord, und Mesnerin Erika Stock aus Friedenfels, fand auch Pfarrerin Nadine Schneider würdevolle Worte: "Ich bin sehr glücklich, dass Sie auch heute noch üben, auch wenn Sie nicht mehr in den Gottesdiensten spielen."

Urkunden und Grüße


Ebenfalls 60 Jahre ein wichtiger Bestandteil in Posaunenchören ist Richard Schlötzer. Mit 13 Jahren trat er dem Posaunenchor Schönbrunn bei Wunsiedel bei. Nach seiner Hochzeit vor 50 Jahren war er Mitglied im Erbendorfer Posaunenchor, den er von 1998 bis 2007 leitete. Seitdem ist der Posaunenchor Thumsenreuth-Krummennaab musikalische Heimat. Auch ihn erreichten Urkunden und Grußworte von Matthias Cunradi, Landesobmann des Verbands Evangelischer Posaunenchöre in Bayern, vom Leiter seines Posaunenchors, Werner Klüher und Mesnerin Erika Stock.

Eine weitere Ehrung folgte im Gemeindehaus. Für 30 Jahre Mesnerdienst wurden Betty und Albert Tretter geehrt, "die mit Begeisterung im Stillen jeden Sonntag die Kirche vorbereiten". Ihren besonderen Dank sprach Pfarrerin Schneider Luise Hirsch aus, die seit 67 Jahren den Gemeindebrief austrägt, Albert und Rosa Lehner, die sich im lithurgischen Chor und in anderen Bereichen engagieren und Dr. Elvira Freifrau von Lindenfels und Dr. Berthold Freiherr von Lindenfels für ihren Bibelgesprächs- und Gebetskreis. Neu in der Gemeinde engagieren sich Denise Roth und Elena Keim im Posaunenchor, Franziska Zahn an der Orgel und Sabrina Zahn im Kindergottesdienst-Team. Dieses Team verlässt nach 32 Jahren Elke Striegl, deren berufliche Situation sich verändert hat.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.