Stille Stunde für Senioren
Licht zeigt den Weg

Viele Mitwirkende gestalteten die stille Stunde für die Kümmersbrucker Senioren (von links): Angelika Baumer, Kerstin Gmeiner, Karola Hirsch (Gitarre), Gerti Metschl, Marianne Gutwein, Christine Finsterer, die Chefin Maria Flierl und Pfarrvikar Thomas Aroklasamy. Bild: hi
Freizeit
Kümmersbruck
20.12.2016
35
0

Pfarrvikar Pater Thomas Aroklasamy, Maria Flierl und Christine Finsterer sowie vier Sängerinnen und Karola Hirsch, die mit der Gitarre begleitet, haben eine stille Stunde im Clubraum des Pfarrzentrums gestaltet. Rund 50 Senioren waren gekommen, um an der Veranstaltung teilzunehmen. Im Mittelpunkt standen Worte, Gebete und Gesänge. Mehrfach wurde erläutert, welche Bedeutung das Licht hat. "Auch Gottes Licht zeigt uns den Weg", erklärte Pfarrvikar Pater Thomas Aroklasamy.

Er würdigte die Atmosphäre bei der Veranstaltung, die Stille und Ruhe - es sei kein "Karnevalsbeitrag". Der Geistliche und Maria Flierl wünschten allen Senioren eine große Freude an den Weihnachtstagen. Beschenkt wurden diejenigen, die das ganze Jahr über die Montagnachmittag für Senioren gestalten: Alfons Lindner und Erich Hiltl.

Der Pfarrvikar sang ein Marienlied in indischer Sprache, alle Besucher bekamen ein "Christkindl", das sie mit nach Hause nehmen durften.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.