06.09.2017 - 20:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Theuerner Kirwa mit viel Regen, Kälte und Niederlagen Feier trotz der Güsse und Pleiten

Wie schon die vergangenen beiden Jahre mussten die Theuerner Kirwaleute mit Regen und eher ungemütlichen Temperaturen an ihrem Fest leben. Hinzu kam, dass keine der am Wochenende spielenden Mannschaften des TSV ihr Heimspiel gewann.

Die Theuerner Kirwapaare 2017 mit dem Oberkirwapaar Rebecca Schleuchardt und Matthias Koller im Vordergrund. Bild: was
von Autor WASProfil

Theuern. Die Frauen holten zum Saisonauftakt gegen den FC Ingolstadt II ein Unentschieden, die Herren verloren gegen Traßlberg. Die elf Kirwapaare feierten trotzdem ein frohes Fest. Nach dem Aufstellen des Baums am Samstag spielten am Abend The Funky Blues Rabbits. Der Sonntag begann mit dem Gottesdienst, bei dem auch die Ministranten in Tracht gekleidet waren. Nach zum Teil strömenden Regengüssen fand sich am späten Nachmittag doch eine Lücke mit etwas Sonnenschein, in der mit dem Austanzen der Höhepunkt der Kirchweih folgte. Die Paare, begleitet von den Höidl-brumman, ernteten für ihre einstudierten Tänze reichlich Applaus. Zwischen den Darbietungen wurden in Gstanzln heitere aber auch ernste Ereignisse der vergangenen Monate besungen. Am Ende wurden Rebecca Schleuchardt und Matthias Koller zum neuen Oberkirwapaar bestimmt. Danach zogen die Paare ins Festzelt, wo die Heidirln aus dem benachbarten Lengenfeld aufspielten.

Der Montag startete mit dem Frühschoppen und dem Bärentreiben. Michael Bauer schwärzte als Bär zunächst den Gästen im Sportheim und dann der übrigen Bevölkerung die Gesichter. Mit der Baumverlosung hatte das Oberkirwapaar seine erste Amtshandlung zu vollbringen. Die richtige Losnummer hatte Stefan Wittmann, der den vom Waldgut Richtberg gespendeten Kirwabaum aber zur Versteigerung zurückgab. Höchstbietender war schließlich Michael Fruth, Ex-Kirwabursch und Musikant beim Bärentreiben. Musikalisch wurde der Abend im Zelt von Dingl Dangl & Friends umrahmt.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.