01.09.2017 - 20:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kultur fördert Schule Der Thamma mit dem Hammer

"Kultur ist schön, macht aber viel Arbeit." Was Karl Valentin so trefflich formulierte, kennen die Schauspieler der Künstler-Plattform Erlebnis Dobernigl aus eigener Erfahrung. Seit über zehn Jahren ist die Truppe in wechselnder Besetzung im Bayerischen und Oberpfälzer Wald mit Natur-Erlebnis-Führungen schauspielerisch aktiv.

Bei der symbolischen Übergabe der Kultur-Spende mit (von rechts) Schulleiterin Eva Hampel, Elternbeiratsvorsitzendem Felix Kick und Oliver Endres, Leiter der Schauspielgruppe Erlebnis Dobernigl. Bild: oen
von Oliver EndresProfil

Ihr Leiter Oliver Endres, mit Familie in Engelsdorf beheimatet, erfüllte sich zum Zehnjährigen einen Wunsch: "Endlich im eigenen Dorf spielen. Vielleicht so, dass die eigenen Kinder mitmachen können. Dann aus der Haustüre rausgehen - und unser Publikum steht erwartungsvoll vor uns. Und mit einem Teil des Eintrittsgeldes was Gutes tun. Am besten für unsere Kinder."

So inszenierte die Truppe ihr winterliches Erfolgsprogramm "Von Raunächten und der Wilden Jagd" neu und speziell für Engelsdorf.

Drei Termine wurden im Winter 2016/2017 angeboten, die sehr schnell ausverkauft waren, heißt es in einer Presseinfo. Pro Ticket ging ein Euro in den Spendentopf, das Trinkgeld legte die Truppe noch dazu. So kamen 120 Euro zusammen, die bereits an den Elternbeirat der Grundschule Kümmersbruck überwiesen wurden.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp