25.08.2014 - 00:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Gartenfachberater Werner Huber informiert Siedler Sommers schneiden

von Redaktion OnetzProfil

Großes Interesse zeigten die Mitglieder der Siedlergemeinschaft Lengenfeld und des Obst- und Gartenbauvereins Haselmühl bei der Vorführung des Sommerschnitts. "Steinobst sollte wegen der Infektionsgefahr nur im Sommer geschnitten werden", erklärte Gartenfachberater Werner Huber den über 40 Teilnehmern. Dies fördere die Fruchtbildung und bremse bei älteren Bäumen das Holzwachstum. Beste Zeit für den Schnitt sei von Anfang August bis Mitte September. Dabei werden hauptsächlich überhängende Äste entfernt, um die Saftwaage wiederherzustellen.

Ebenso werden Früchte bei überladenen Ästen ausgedünnt, damit die verbleibenden besser reifen können. Weitere Vorteile seien bessere Wundverheilung sowie stärkere Belichtung der Früchte. Zweige, die nach innen zum Stamm zeigen oder sich kreuzen, sollten weg. Huber erklärte die Schritte auch für Sauerkirsche, Pfirsich, rote und schwarze Johannisbeere sowie am Weinstock.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.