Grundschüler erhalten ihren ersten Führerschein - für das Fahrrad

Grundschüler erhalten ihren ersten Führerschein - für das Fahrrad Über den Abschluss ihrer Jugendverkehrsausbildung in der vierten Klasse freuten sich 83 Grundschüler. Sie hatten zuvor in drei Unterrichtseinheiten mit den Verkehrserziehern der Polizei, den Oberkommissaren Johann Treiber (rechts) und Horst Strehl (Zweiter von links), richtiges und sicheres Fahrradfahren geübt. Am Tag der praktischen Prüfung hatten die Kinder zu beweisen, dass sie das Linksabbiegen ebenso beherrschen wie das Vorbeifahren
Lokales
Kümmersbruck
30.04.2013
8
0
Über den Abschluss ihrer Jugendverkehrsausbildung in der vierten Klasse freuten sich 83 Grundschüler. Sie hatten zuvor in drei Unterrichtseinheiten mit den Verkehrserziehern der Polizei, den Oberkommissaren Johann Treiber (rechts) und Horst Strehl (Zweiter von links), richtiges und sicheres Fahrradfahren geübt. Am Tag der praktischen Prüfung hatten die Kinder zu beweisen, dass sie das Linksabbiegen ebenso beherrschen wie das Vorbeifahren an einem Hindernis. Strehl verband mit seiner Gratulation zum bestandenen ersten Führerschein den Dank an die Lehrkräfte Kerstin Gloß-Seits (4a), Susanne Hajri (4b), Rektor Herbert Tischer (Zweiter von rechts) und Annette Theobald (4c) und Michaela Meier (4d), in deren Händen die theoretische Ausbildung gelegen hatte. Tischer zeigte sich erfreut, dass viele die Prüfung geschafft hatten. Den Erfolg bewiesen die 17 Ehrenwimpel. Als geprüfter Radfahrer gelte es, Vorbild zu sein für andere. Birgit Beier (links) von der Sparkasse Amberg-Sulzbach ermahnte die Kinder, stets gut aufzupassen und verteilte praktische LED-Sicherheitslichter. Neben Wimpel und Plakette bekam jeder Teilnehmer Urkunde und Radfahrpass. Bild: hfz
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.