16.04.2013 - 00:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Josef Wasswa hört jeden falschen Ton

Josef Wasswa hört jeden falschen Ton Die Trommel- und Singruppe "Cababana" hatte den Ausnahmemusiker Josef Wasswa zu Gast. Wasswa wurde 1985 in Nyendo-Masaka, Uganda, geboren. Er lebt in Regensburg und studiert dort Kirchenmusik sowie vergleichende Ethnologie und Musikwissenschaften. Drei Stunden lang übten die Perkussionisten am Samstag kniffelige Off-Beats. Danach kam der Chor zum Zuge. Wasswa singt alle Stimmlagen vor, spielt Piano und hört jeden falschen Ton. Wegen der guten Resonanz wird am 4. Mai
von Redaktion OnetzProfil

Die Trommel- und Singruppe "Cababana" hatte den Ausnahmemusiker Josef Wasswa zu Gast. Wasswa wurde 1985 in Nyendo-Masaka, Uganda, geboren. Er lebt in Regensburg und studiert dort Kirchenmusik sowie vergleichende Ethnologie und Musikwissenschaften. Drei Stunden lang übten die Perkussionisten am Samstag kniffelige Off-Beats. Danach kam der Chor zum Zuge. Wasswa singt alle Stimmlagen vor, spielt Piano und hört jeden falschen Ton. Wegen der guten Resonanz wird am 4. Mai ein Erweiterungskurs bei der Katholischen Erwachsenenbildung (Tel. 0 96 21/47 55 20) angeboten. Dafür wird "Cababana"-Leiterin Agnes Kramer bei den wöchentlichen Proben, mittwochs 19.45 bis 21.30 Uhr in der Kita Arche Noah, Stücke einstudieren. Bild: hfz

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp