Management für Hochwasser

Lokales
Kümmersbruck
09.08.2014
0
0
Die großen Hochwasser-Ereignisse der vergangenen Jahre haben deutlich gemacht, dass dies ein Thema ist, mit dem sich die Menschen in Zukunft verstärkt auseinandersetzen müssen. Als Kommune ist Kümmersbruck der erste Ansprechpartner vor Ort und damit auch verantwortlich für die örtliche Gefahrenabwehr.

Gemeinsame Vorsorge

Gemeinsam mit den Gemeinden will sich das Wasserwirtschaftsamt Weiden dem vorsorgenden Hochwasserschutz widmen. Dabei geht es vor allem um Vorsorge und Restrisikobetrachtung, wenn Schutzeinrichtungen nicht mehr ausreichen. Auch hier haben die Hochwasserereignisse des Sommers 2013 leidvoll die Schwachpunkte aufgezeigt. Bis 22. Dezember 2015 soll ein HochwasserRisikomanagement-Plan aufgestellt werden. Die Kommunen sollen sich aktiv daran beteiligen.

Fachgespräch im Rathaus

Für den Bereich Kümmersbruck und Ensdorf ist dazu am Dienstag, 12. August um 16 Uhr im Rathaus Kümmersbruck ein Fachgespräch vorgesehen, zu dem auch die Öffentlichkeit zugelassen ist.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.