15.10.2017 - 20:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Genehmigung für "Kunterbunt" ab 2018/19 Ja zu zweiter Gruppe

Einen Genehmigungsantrag für eine zweite Gruppe ab 2018/19 im Waldkindergarten "Kunterbunt" in Lengenfeld hat bei der Gemeinde die Betreiberfirma "Betreuung & Erlebnis pur" gestellt. Seit 2012 führt das Unternehmen die dortige Einrichtung. Derzeit können maximal 25 Kinder aufgenommen werden, bereits seit 2013 musste eine Warteliste geführt werden. Jedes Jahr konnten, so sagt Geschäftsführer Norbert Müller, sechs bis acht Mädchen und Buben nicht im Waldkindergarten aufgenommen werden.

von Klaus HöglProfil

Nach einer Umfrage bei den betroffenen Eltern würden diese aktuell eine Betreuung für ihr Kind täglich bis maximal 12.30 Uhr benötigen. Deshalb soll eine weitere Kleingruppe gebildet werden, in der bis zu elf Kinder umsorgt werden können. Der Gemeinderat stand dem Antrag positiv gegenüber und hat ihn genehmigt. Laut neuer Bedarfsanerkennung hat der Waldkindergarten 28 Plätze, ab September 2018 dann zehn weitere in einer zweiten Gruppe.

Bewilligt hat das Gremium auch die Kinderbetreuungsplätze für die einzelnen Einrichtungen in der Gemeinde, die laut Betriebserlaubnis des Kreisjugendamtes genehmigt sind. Aufgrund des geänderten Bedarfs war die ursprüngliche Anerkennung für 2017/18 fortzuschreiben.

Für St. Antonius gilt: anerkannte Plätze für Kinder bis zur Einschulung 110, davon kommen (Stand September 2017) 85 aus Kümmersbruck, vier aus Amberg, je zwei aus Ensdorf und Hohenburg, ein Kind aus Ebermannsdorf. Krippe (ein bis drei Jahre): 14 (acht aus Kümmersbruck, eines aus Freudenberg). Schul und Ferienbetreuung: 11 (alle aus Kümmersbruck). Wobei 2017/18 noch Kinder hinzukommen können, aber nicht mehr als 110.

Für St. Raphael: Plätze für Kinder bis zur Einschulung 82 (je ein Kind aus Amberg, Ursensollen, Ebermannsdorf, alle anderen Kümmersbruck), Ferienbetreuung 15 Plätze; Krippen 24 Plätze (je ein Kind aus Ensdorf und Ammerthal, Rest Kümmersbruck).

Für St. Nikolaus Theuern: Plätze für Kinder bis zur Einschulung 40 (davon 13 aus Kümmersbruck, zehn aus Ensdorf, zwei aus Rieden, eines aus Freudenberg), Ferienbetreuung: fünf Plätze.

Arche Noah: Plätze für Kinder bis zur Einschulung 83 (davon 71 aus Kümmersbruck, vier aus Wolfsbach, zwei aus Ensdorf, je eines aus Amberg und Rieden), Hausaufgabenbetreuung 29 Plätze (28 aus Kümmersbruck, ein Kind aus Hiltersdorf), Krippe 39 Plätze (36 bisher aus Kümmersbruck).

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp