Ein Traum in Schwarz
2. Dan für Tina Schmid und Gerd Kittel vom JKC Kümmersbruck

Nach einer mehrstündigen Prüfung erhielten Tina Schmid und Gerd Kittel die Dan-Diplome zum neuen Meistergrad. Bild: hfz
Sport
Kümmersbruck
03.12.2016
115
0

Der JKC Kümmersbruck richtete zum wiederholten Mal eine Dan-Prüfung des Deutschen Karateverbandes in der Stilrichtung Wado-Ryu aus - die zweite Schwarzgurtprüfung in der Halle des JKC. Wado-Ryu-Karate stellt eine Kombination japanischer Kampfkünste und Karate dar.

Die dem Wado-Ryu zugrundeliegenden Bewegungsprinzipien, wie Ausweichen und Mitführen der gegnerischen Technik bei einem Angriff, Eindringen in den Angreifer und Kontrolle des Gegners sowie fließende Übergänge zwischen den einzelnen Techniken, sind denen der anderen japanischen Budokünste wie Kendo, Judo oder Aikido verwandt.

Das technische Repertoire der Stilrichtung umfasst daher aus dem Jiu-Jitsu Hebel- und Wurftechniken, aus Karate Tritte, Blocks, Schläge und Stöße. Der Name Wado-Ryu (Weg der Harmonie, Weg des Friedens) zeigt an, dass sich diese Kampfkunst als Teil der japanischen Budo-Künste versteht, deren Ziel es ist, den inneren Frieden für den Einzelnen und damit für die Gesellschaft zu finden.

Sechs Prüflinge stellten sich bei der bundesoffenen Prüfung dem Komitee, bestehend aus Karl-Heinz Stief (6. Dan) vom ATV 1873 Frankonia Nürnberg und Josef Summerer (5. Dan) vom JKC Kümmersbruck. Zur Prüfung des zweiten Meistergrades (2. Dan) stellten sich Stefan Schneider vom ATV 1873 Frankonia Nürnberg sowie Tina Schmid und Gerd Kittel vom JKC Kümmersbruck. Neben den Absolventen zum 2. Dan traten drei weitere Teilnehmer an, um den dritten Grad in der Meisterhierarchie zu erklimmen: Silvia und Stephanie Oszwald vom SV Anzing und Marie-Luise Weber vom Karate-Dojo Freising (Bundesstilrichtungsreferentin Wado-Ryu).

In vielen Sondertrainingseinheiten und in anspruchsvollen Wochenendlehrgängen wie auch bei den Meistern Arthur Meek Sensei (7. Dan Renshi) und Hieu-Minh Tran Sensei (7. Dan Renshi) bereiteten sich die Teilnehmer intensiv vor. Tina Schmid trainiert inzwischen schon seit vielen Jahren unter der Leitung von Josef Summerer und hat bei ihm auch zahlreiche persönliche Trainingseinheiten absolviert, wo sie ihr Wissen und Können weiter perfektionieren konnte. Auch Gerd Kittel, der diesem Jahr beim JKC Kümmersbruck trainiert, profitierte im Vorbereitungsjahr von den Trainingseinheiten mit Josef Summerer. Beide Dan-Prüflinge des JKC legten eine gute und überzeugende Prüfung ab.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.