22.01.2018 - 17:16 Uhr
KümmersbruckSport

FC Amberg II gewinnt Spedition-Wagner-Vilstalcup Vorjahressieger nicht zu schlagen

Das Endspiel der beiden vergangenen Jahre gibt es beim Spedition-Wagner-Vilstalcup diesmal schon im Halbfinale. Wieder setzt sich der FC Amberg II durch, der dann auch den Titel verteidigt. Eine andere Siegermannschaft feiert dagegen demnächst in einer Loge beim 1. FC Nürnberg.

von Autor PMEProfil

Der FC Amberg II setzte sich in einem spannenden Finale mit 2:0 gegen den SSV Paulsdorf durch und gewann zum zweiten Mal in Folge den Spedition-Wagner-Vilstalcup des ASV Haselmühl. In der Gruppe A wurde Kreisligist SSV Paulsdorf mit vier Siegen Erster, er verlor nur gegen den FC Amberg II (1:3), der mit drei Siegen und zwei Unentschieden Zweiter wurde. Dahinter platzierten sich der SV Freudenberg, TSV Theuern und Germania Amberg. Letzter wurde der SV Köfering mit nur einem Sieg gegen den Gemeinderivalen Theuern. Die Gruppe B entschied der gastgebende ASV Haselmühl für sich, mit drei Siegen und zwei Unentschieden wurde er ungeschlagen Erster vor dem SV Inter Bergsteig, SVL Traßlberg, SpVgg Pfreimd, FC Rieden konnte und SpVgg Ebermannsdorf.

Ohne Neunmeter

Bei den Platzierungs- und Finalspielen war erstmals keine Entscheidung durch Neunmeterschießen erforderlich. In den durchwegs flotten Partien wurden insgesamt 171 Tore erzielt. Nach dem Spielmodus schieden die Gruppensechsten Köfering und Ebermannsdorf nach der Vorrunde aus. Da Pfreimd wegen Teilnahme an der Futsal-Bezirksmeisterschaft am Sonntag keine Mannschaft zusammenbrachte, rückte der FC Rieden auf den vierten Gruppenplatz vor.

In den Viertelfinalspielen setzten sich die Gruppenersten und -zweiten durch und so gab es im Halbfinale ein "vorgezogenes Endspiel" der beiden Vorjahre, das der FC Amberg II gegen den ASV Haselmühl klar mit 4:0 für sich entschied. Im zweiten Halbfinalspiel behielt der SSV Paulsdorf gegen den SV Inter Bergsteig Amberg mit 1:0 knapp die Oberhand. In einem hochklassigen und spannenden Endspiel setzte sich der Bezirksligist FC Amberg II mit 2:0 durch. Die Siegerehrung wurde vom Schirmherrn und Bürgermeister Roland Strehl sowie Bernd und Frank Wagner zusammen mit ASV-Vorstand Peter Meier vorgenommen.

Hummel Torschützenkönig

Als bester Torwart wurde Albert Sejdu (Inter), als bester Spieler Ilir Mujku (Paulsdorf) ausgezeichnet, Torschützenkönig mit acht Treffern wurde Daniel Hummel (Rieden).

Beim ersten Spedition-Wagner-Firmen-Cup setzte sich die Firma Jokiel Schaltanlagen klar mit fünf Siegen und einem Torverhältnis von 29:1 durch und darf das in der "Wagner-Loge" bei einem Heimspiel des 1. FC Nürnberg feiern. Auf den weiteren Plätzen folgten die VR Bank Amberg, Fa. Gollwitzer Floß, Spedition Wagner, Mercedes Widmann und encee CAD/DAM System GmbH. In einem Einlagespiel zeigten auch die G/F-Schüler der Spielgemeinschaft ASV Haselmühl/TSV Theuern ihr Können. Im Rahmenprogramm gab es am Samstagabend eine Playersparty, bei der DJ "Catfish" und der Auftritt der Amberger Prinzengarde für Unterhaltung sorgten.

Rundherum hatten die Organisatoren und die vielen Helfer im Hintergrund wieder einmal ganze Arbeit geleistet und auch 2018 dürfte der Spedition-Wagner-Vilstalcup wieder zu den Höhepunkten der Hallensaison zählen.

___

Weitere Bilder im Internet:

www.onetz.de/bildergalerie

Hallenfußball

Spedition-Wagner Vilstalcup

Gruppe A Punkte/Tordifferenz 1. SSV Paulsdorf 12 7

2. FC Amberg II 11 6

3. SV Freudenberg 8 4

4. TSV Theuern 4 -4

5. SC Germania Amberg 4 -10

6. SV Köfering 3 -3

Gruppe B

1. ASV Haselmühl 11 6

2. SV IB Amberg 9 4

3. SVL Traßlberg 8 2

4. SpVgg Pfreimd 6 4

5. FC Rieden 5 -2

6. SpVgg Ebermannsdorf 1 -14

Viertelfinale

FC Amberg II - SVL Traßlberg 3:2 Inter Bergsteig - SV Freudenberg 3:1 ASV Haselmühl - TSV Theuern 2:1 SSV Paulsdorf - FC Rieden 5:1

Halbfinale

FC Amberg - ASV Haselmühl 4:0

Inter Bergsteig - SSV Paulsdorf 0:1

Spiel um Platz 7

FC Rieden - SV Freudenberg 3:5

Spiel um Platz 5

SVL Traßlberg - TSV Theuern 5:7

Spiel um Platz 3

ASV Haselmühl - Inter Bergsteig 1:2

Finale

FC Amberg II - SSV Paulsdorf 2:0

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp