Vilspanther holen beim Tabellenzweiten einen Punkt
Die Null steht

Sport
Kümmersbruck
16.04.2018
127
0

Theuern. Ein 0:0 der guten Sorte erlebten die zahlreichen Zuschauer der Partie des TSV Theuern beim Tabellenzweiten FC Ruderting in der Frauenfußball-Landesliga Süd. Durch eine starke kämpferische Leistung schafften es die Vilstalerinnen dabei, dass die mit 46 Treffern torgefährlichste Angriffsreihe der Liga erstmals in dieser Saison ohne Treffer blieb. Der Favorit aus Niederbayern startete trotz des Verlustes der Tabellenführung in der Vorwoche an den FC Ingolstadt II selbstbewusst und versuchte seine Spitzen durch hohe Diagonalbälle ins Spiel zu bringen, die jedoch sichere Beute des Theuerner Defensivverbundes um Kapitänin Lena Götz waren. Die erste richtig gute Einschussmöglichkeit verzeichneten die Vilspanther nach 25 Minuten, als Sabrina Walter Janina Wieczoreck freispielte, doch deren Schuss lenkte Theresa Butscher im FC-Tor mit den Fingerspitzen um den Pfosten. Der Kopfball von Sabrina Walter nach der anschließenden Ecke von Pia Lehner verfehlte sein Ziel ebenfalls nur knapp. Direkt nach Wiederanpfiff des guten Schiedsrichters Jan Eringer war Theresa Butscher erneut Siegerin im Duell mit der umtriebigen Janina Wieczoreck, die die Defensive der Niederbayerinnen über 90 Minuten nicht in den Griff bekam. Nach einer knappen Stunde hatten dann aber die Gastgeberinnen die größte Torchance des Spiels, als Torjägerin Hanna Maier TSV-Torfrau Stefanie Linke bereits umspielt hatte, doch ihren Torschuss kratzte Sabrina Walter mit einer Grätsche in höchster Not noch von der Torlinie. In der Schlussphase merkte man beiden Mannschaften die intensive Partie an,

SR: Jan Eringer (FC Künzing) - Zuschauer: 95
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.