49 Kinder von fünf Kinderfeuerwehren im Landkreis kämpften um Wanderpokal
Mit Feuereifer bei den Spielen

Die Kinderfeuerwehr Ursensollen 1 holte sich den Wanderpokal. Gratuliert dazu haben 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm und Kreisbrandrat Fredi Weiß (v.l.) 1. Vorsitzender Matthias Thau (4.v.l.), 2. Vorsitzender Michael Weber (6.v.l.) Kreisbrandmeister Christof Strobl und Kreisbrandmeister Armin Daubenmerkl (v.r.)
Vermischtes
Kümmersbruck
17.05.2017
353
0

Die Kinderfeuerwehr Haselmühl gibt es nun seit fünf Jahren. Auch darauf richtete sich der Blick am Gerätehaus an der Köferinger Straße beim Spiel ohne Grenzen. Es siegte die Kinderfeuerwehr aus Ursensollen. Sie nahm den Wanderpokal mit.

Haselmühl. (egl) Vorsitzender Matthias Thau begrüßte bei sommerlichen Temperaturen knapp 50 Kinder sowie deren Betreuer und Eltern in der Fahrzeughalle. Die Leitung der Kinderfeuerwehr, Michaela Köper, gab einen kurzen Überblick über all die Spiele, die auf die Kinder warteten. Zehn Spiele waren vorbereitet. Sie wurden von den Jugendlichen der Feuerwehr betreut. Unter den Besuchern waren auch die Landkreisführung der Feuerwehr. Kreisbrandmeister Alexander Graf, Armin Daubenmerkl und Christof Strobl sowie Kreisbrandinspektor Karl Luber. Sie alle machten sich ein Bild von den zukünftigen Feuerwehranwärtern.

Tennisbälle suchen, Leitergolf, Heißer Draht, Bierdeckel werfen, Schätzaufgaben, Nägel umhängen und Spiele mit Wasser waren die Aufgaben. Jede Mannschaft durfte einen Joker setzen und konnte damit die erreichte Punktzahl verdoppeln. Die Kinder der Wehren Haselmühl, Ursensollen, Ensdorf, Hahnbach und Winbuch wetteiferten gut drei Stunden um den von Landrat Richard Reisinger gesponserten Wanderpokal. Zur Siegerehrung begrüßte Vorsitzender Thau auch Kreisbrandrat Fredi Weiß. 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm meinte zu den Aufgaben der Kinderfeuerwehr: "Ein Anliegen ist sicherlich die frühe Bindung der Mitglieder an die Feuerwehr." Thau ergänzte, dass Mädchen und Buben, die sich für die Kinderfeuerwehr interessieren, zur nächsten Gruppenstunde am Samstag, 24. Juni, ab 14 Uhr am Feuerwehrhaus vorbeischauen können.

Die Siegerehrung ergab folgende Ergebnisse: 1. Ursensollen I 108 Punkte, 2. Haselmühl I 106, 3. Winbuch 105, 4. Hahnbach I 103, 5. Hahnbach II 102, 6. Ursensollen II 99, 7. Hahnbach III 91, 8. Ensdorf 89, 9. Haselmühl II 70.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.