Jähes Ende eines Krankentransports
Sanka rammt VW Passat

Auf der B 85 nahe des Haidweihers hat am Mittwoch ein BRK-Rettungsfahrzeug einen Pkw gerammt. Bild: gf (Foto: gf)
Vermischtes
Kümmersbruck
17.05.2017
6461
0

Ein jähes Ende nahm am Mittwoch kurz vor 10 Uhr die Einsatzfahrt eines Rettungswagens des BRK-Kreisverbands Schwandorf auf der B 85 in Höhe des Haidweihers. Ein 41-jähriger war mit seinem VW Passat in Richtung Amberg unterwegs und wollte nach links in den Parkplatz der Haidweiher-Gaststätte abbiegen. Ihm folgten zwei Mitarbeiter des BRK-Kreisverbands Schwandorf, die einen Patienten (83) zu einer Untersuchung nach Amberg bringen wollten. Mit ihrem Sanka, mit Sondersignalen unterwegs, hatten sie auf Höhe des Haidweihers schon einige Verkehrsteilnehmer überholt – als plötzlich vor ihnen der VW links abbog. Der 53-Jährige am BRK-Lenkrad konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und rammte den Passat rechts hinten. Der Schaden an diesem Pkw dürfte bei gut 15 000 Euro liegen, am Rettungswagen wird er auf rund 12 000 Euro geschätzt. Der Passat-Fahrer und die beiden BRK-Mitarbeiter trugen leichtere Verletzungen davon und wurden ins Klinikum St. Marien gebracht. Dem Patienten im Sanka ist bei der Kollision nichts passiert. Er wurde in einem Ersatzfahrzeug des BRK zu seiner Untersuchung gefahren. Die Feuerwehr Kümmersbruck leitete an der Unfallstelle kurzzeitig den Durchgangsverkehr um und reinigte die Bundesstraße von ausgelaufenen Betriebsstoffen.Bild: gf

Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.