24.04.2018 - 14:59 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kind schnappt sich im Supermarkt Donut - Polizei ermittelt Mama wollte nicht zahlen

Auch das ist ein Fall für die Polizei: In einem Lebensmittelmarkt in Kümmersbruck griff sich am Montagabend ein vierjähriges Kind einen Donut aus einer Vitrine und ließ ihn sich schmecken. Die Mutter (27) wollte das Gebäck an der Kasse allerdings nicht bezahlen, weswegen die Angestellten die Polizei riefen.

Wegen eines Gebäckstückes aus einem Supermarkt ermittelt die Polizei. Symbolbild: dpa
von Uli Piehler Kontakt Profil

Fazit: Hausverbot und Strafantrag. Wie Erster Polizeihauptkommissar Hans-Peter Klinger erklärte handelt es sich bei dem Vorgang um einen "Diebstahl einer geringwertigen Sache". Die Polizei wird hier nur auf Antrag aktiv. Oft gehe es den Supermärkten dabei ums Prinzip. Den Wert des Gebäcks beziffert Klinger auf etwa einen Euro.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp