15.12.2015 - 02:10 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Kümmersbrucker Schüler lernen ganz praktisch: Bio-Unterricht bei der Floristin

Kümmrsbruck. (e) Biologie- und Sachkundeunterricht einmal anders: Die Klasse 1 b der er Grundschule ging mit Lehrerin Karin Forster der Grünlilie und deren Vermehrung auf die Spur. Schon im Vorfeld hatte jedes Kind über einige Wochen hinweg Wurzeln an seinen Ablegern der Pflanze gezüchtet. Als diese dann die richtige Stärke hatten, besuchten die Grundschüler ein Haselmühler Blumengeschäft, um sie fachgerecht einzupflanzen. Angeleitet von Sandra Haller und Ulrike Grabs, auch zu Pflege und dem passenden Standort, durfte jedes Kind seine eigene Grünlilie mit in die Schule nehmen. Dort soll der Nachwuchs die weitere Pflege eigenverantwortlich übernehmen. Zusammen bastelten die Kinder dann noch einen Adventskranz, der jetzt der unübersehbare Mittelpunkt im Klassenzimmer ist. Für viele Schüler war dies eine ganz neue Erfahrung.

Stolz präsentierten die Schüler mit Floristin Sandra Haller ihre selbstgezogenen Grünlilien. Bild: e
von Klaus HöglProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Für Sie empfohlen

 

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.