21.05.2017 - 20:00 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Lebendige Partnerschaft Kümmersbruck - Holysov: Kinder bauen Brücken

Eine lebendige Partnerschaft verbindet Kümmersbruck mit dem tschechischen Holýsov. Nicht nur die Erwachsenen pflegen sie. Diesmal waren Grundschüler zu Gast im Nachbarland.

Auf dem nagelneuen Sportgelände gleich hinter der Schule in Holýsov feierten deutsche und tschechische Schüler ihr Sportfest. Bilder: exb (2)
von Externer BeitragProfil

(hmp) 30 Viertklässler der Grundschule Kümmersbruck besuchten anlässlich des 25-jährigen Bestehens der Partnerschaft die Grundschule in Holýsov. Beim gemeinsamen Sportfest standen das Kennenlernen und das Miteinander im Mittelpunkt. Kümmersbrucks 2. Bürgermeisterin Birgit Singer-Grimm, Rektorin Eva Hampel und Konrektor Markus Lacher, der auf deutscher Seite diese Begegnung organisiert hatte, begleiten die Schüler.

Bürgermeister Jan Mendrec, Schulleiterin Ivana Sedláková, Lehrer sowie Organisatorin und Dolmetscherin Alena Piskunova empfingen die Gäste mit Schmierkuchen, einem traditionellen Hefegebäck. Die Grundschule in Tschechien umfasst die Jahrgangsstufen 1 bis 9. Erst dann folgt der Übertritt an weiterführende Einrichtungen. In gemischten Teams absolvierten die Kinder Spiele und sportliche Wettbewerbe. Neuntklässler aus Holýsov betreuten die elf Stationen wie Sackhüpfen oder Tangram legen. Krönender Abschluss war ein Staffellauf. Bei der Siegerehrung erhielt jeder eine Medaille. Die Kümmersbrucker revanchierten sich mit kleinen Geschenken. Beim Abschied waren sich alle einig, dass nur persönliche Kontakte Brücken zwischen Menschen und Ländern bauen können. Schon jetzt hoffen alle auf ein baldiges Wiedersehen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

 

 

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.