18.02.2018 - 20:00 Uhr
Kümmersbruck

Mathilde Weiß feiert im AWO-Seniorenheim in Kümmersbruck 90. Geburtstag Ein Leben lang in der Landwirtschaft

Landwirtin war Mathilde Weiß ein Leben lang: Sie wuchs auf einem Bauernhof auf, heiratete einen Landwirt und war Austragsbäuerin, bis sie ihren Wohnsitz in das AWO-Seniorenheim in Kümmersbruck verlegte. Dort feierte sie nun 90. Geburtstag.

Bürgermeister Roland Strehl gratuliert Mathilde Weiß zum 90. Geburtstag. Bild: gf
von Autor GFRProfil

Mathilde Weiß kam am 18. Februar 1928 in Lintach zur Welt und ging wie ihre sieben Geschwister in die dortige Volksschule. Nach der Schulzeit musste sie in der elterlichen Landwirtschaft mitarbeiten, denn ihr Vater Georg, der auch Bürgermeister der kleinen Gemeinde Lintach war, verstarb, als Mathilde gerade sechs Jahre alt war. Später arbeite sie als Hauswirtschafterin bei einem Amberger Rechtsanwalt.

Im Mai 1954 heiratete sie den Landwirt Albert Weiß aus Schalkenthan und war somit wieder Bäuerin. Vier Kinder kamen zur Welt, im Laufe der Zeit folgten sechs Enkel und jetzt auch noch ein Urenkel. Mit 14 Jahren reiste Mathilde Weiß alleine nach Dresden, denn dort lag ihr Bruder Georg, der später über Jahrzehnte das Café Erras in Raigering betrieb, mit einer schweren Beinverletzung im Lazarett und konnte nicht allein die Heimreise antreten.

Mathilde Weiß unternahm mit ihrem Ehemann Albert regelmäßig Urlaubsreisen ins europäische Ausland. "Auf den Kirchweihen im Landkreis haben wir viel getanzt", erinnert sich Mathilde Weiß gerne. Vor sechs Jahren verstarb Albert Weiß. Mathilde Weiß wohnte als Austragsbäuerin am Hof ihres Sohnes Erwin, bis sie im Juli vergangenen Jahres in das AWO-Seniorenheim nach Kümmersbruck zog. Knapp zwei Monate später tat auch ihre Schwester diesen Schritt.

Bürgermeister Roland Strehl gratulierte im Namen der Gemeinde Kümmersbruck, überreichte einen Geschenkkorb und überbrachte auch die Grüße von Landrat Richard Reisinger sowie die silberne Landkreismedaille und eine warme Decke.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp