18.09.2017 - 15:54 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Pilzvortrag und Exkursion in Köfering begeistern Teilnehmer Den Schwammerln auf der Spur

Hochsaison ist derzeit für die Schwammerlsucher, aber wenn man schon zum Sammeln geht, dann sollte man genau wissen, was man sich da mit nach Hause nimmt. Die Schwammerlsaison ist laut Expertenmeinung gut, es ist ein tolles Jahr für Pfifferlinge, da lohnt es sich, in den Wald zu gehen.

Viele der gesammelten Pilze waren zum Verzehr geeignet und konnten von den Teilnehmern mit nach Hause genommen werden. Bild: e
von Klaus HöglProfil

Für die einen bedeutet die Fahndung nach den Gewächsen ein gutes Essen, für die anderen ist es Erholung und Muße. Jeder eingefleischte Pilzsammler kennt seine Stelle, wo - das ist ein gut gehütetes Geheimnis. Welche sind essbar? Wo lauern Gefahren? Wie sehen sie aus? Darüber referierte bei den Frauen in Köfering Experte Herbert Baumanis. Danach folgte eine Exkursion in einen Wald bei Atzlricht. Rund 80 Pilze wurden dabei gefunden und bewundert. Herbert Baumanis, geprüfter Pilzsachverständiger (DGfM) sprach in seinem Referat im HKV-Heim in Köfering über pilzkundliche Grundlagen. Zum Beispiel über das Reich der Pilze, deren Aufbau, die Wachstumsphasen und die Fortpflanzung.

Lange her, aber immer noch ein Diskussionsthema ist Tschernobyl, Giftpilze und Pilzgifte, Pilze in der Medizin, die Aufbereitung und die Zubereitung waren weitere Felder. Ein Bildervortrag mit heimischen Pilzen und Schönheiten unbekannter und seltener Arten rundete den Abends ab.

Die Teilnehmer der Exkursion nach Atzlricht konnten alle gefundenen Pilze begutachten und erfuhren vom Referenten viel Wissenwertes zu schmackhaften Exemplaren.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.