Schachclub Haselmühl hat eine weitere neue Schüler-Staffel
Statt Medaille fast schon ein Diplom

Die ganz frischen "Schach-Diplomanden" (vorne von links): Florian Reinhart, Jan Hütter, Thomas Hottner und Thomas Johannes Heim, dahinter ihr Lehrer, Jugendleiter Bernhard Weiß. Bild: däu
Vermischtes
Kümmersbruck
19.12.2016
23
0

Haselmühl. Eine weitere Schülerstaffel des Schachclubs Haselmühl hat die Stufe 1 des Schachkurses nach der Stappen-Methode absolviert. Vier Kinder im Alter zwischen sieben und zehn Jahren hatten sich Anfang des Jahres der Herausforderung gestellt, das Schachspiel zu erlernen, und sie hielten bis jetzt durch.

Auf dem Programm standen die grundlegenden Schachregeln als das eigentliche und unverzichtbare Handwerkszeug. Danach mussten sich die Neulinge mit dem Brett vertraut machen, um die Figuren auch richtig zu führen. Damit waren dann fast schon die ersten nötigen Grundbausteine für dieses so variantenreiche Spiel gelegt. Nach einem Jahr des gründlichen Studiums des sogenannten Lehrbriefes Nr. 1 konnte Thomas Hottner (7 Jahre), Thomas Johannes Heim (8), Jan Hütter (9) und Florian Reinhart (10) bescheinigt werden, dass sie sich schon ein beachtliches Fachwissen angeeignet haben. Die Vier stellten sich vor diesem Hintergrund dem Examen der Stufe 1 und allesamt bestanden es mit Bravour.

Als Belohnung konnten sie ihre erste Schachurkunde in Empfang nehmen. Auf diesen Lorbeeren ruhten sie sich jedoch nicht aus und haben inzwischen die Stufe 2 in Angriff genommen. Angeleitet werden die intern "Schachküken" genannten Kinder vom Jugendleiter des Schachclubs, Bernhard Weiß.

Für Kinder, die Interesse am Erlernen dieses die Konzentration fördernden Spiels haben, ist der Zeitpunkt eines Einstiegs derzeit recht günstig. Ab Samstag, 14. Januar, bietet der Schachclub Haselmühl einen weiteren Anfängerkurs an. Geübt wird jeweils samstags von 10 bis 11.30 Uhr im Jugendzentrum der Pfarrei St. Antonius in Kümmersbruck.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.