04.08.2017 - 17:10 Uhr
KümmersbruckOberpfalz

Zwei Frauen bei Unfall verletzt Plötzlich auf der Gegenfahrbahn

Zwei Verletzte hat am Freitagnachmittag ein Unfall auf der Vilstalstraße in Haselmühl, kurz vor Lengenfeld, gefordert. Die Kollision ereignete sich gegen 14 Uhr auf Höhe der Abzweigung der Sebastian-Kneipp-Straße.

Die Unfallverursacherin war mit diesem Kleinbus unterwegs und erlitt bei dem Zusammenstoß leichte Verletzungen. Bild: gf
von Kristina Sandig Kontakt Profil

Nach bisherigen Erkenntnissen der Polizei war eine 53-Jährige mit ihrem Toyota-Kleinbus in Richtung Amberg unterwegs, als sie urplötzlich und aus noch ungeklärter Ursache auf die Gegenfahrbahn geriet. Der Fahrer eines entgegenkommenden Auto konnte zwar ausweichen, wurde aber gestreift. Das nachfolgende Fahrzeug hingegen, der VW Polo einer 57-Jährigen, wurde erwischt. Der Kleinbus fuhr fast frontal in den Pkw.

Die Unfallverursacherin kam mit leichten Verletzungen davon und wurde zur Versorgung ins Amberger Klinikum gebracht. Die Fahrerin des Polo erlitt schwere Verletzungen. Damit sie aus dem Auto gerettet werden konnte, musste die Feuerwehr den Spreizer an der Tür ansetzen. Der Rettungsdienst, der mit zwei Rettungswagen, einem Krankenwagen und einem Notarzteinsatzfahrzeug vor Ort war, brachte die Frau ins Klinikum St. Marien. Die Feuerwehren Haselmühl und Kümmersbruck waren mit insgesamt 30 Mann vor Ort. Die Aktiven sperrten die Straße ab, leiteten den Verkehr um und säuberten die Unfallstelle.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.