20.03.2018 - 20:00 Uhr
Kulmain

Architekt Josef Weber stellt im Kulmainer Gemeinderat "Bürgerhaus"-Planungen vor Am Dach scheiden sich (noch) die Geister

Noch Diskussionsbedarf gibt es bei der künftigen Dachgestaltung des Bürgerhauses in Kulmain: Das zeigt sich im Gemeinderat deutlich, als Architekt Josef Weber die Planungen erläutert.

Architekt Josef Weber erläuterte im Gemeinderat die möglichen Maßnahmen fürs Bürgerhaus. Bild: stg
von Holger Stiegler (STG)Profil

Dass die Maßnahme zu einem neuen und zeitgemäßen, aber auch funktionalen und schön anzusehenden Gebäude führen wird, steht außer Frage. Da ist sich das Gremium fraktionsübergreifend einig. Konkret geht es um drei Maßnahmen, die für das Projekt wichtig sind: Innenausbau und energetische Sanierung des Bürgerhauses sowie Ertüchtigung der Turnhalle.

Zum aktuellen Zeitpunkt fehlt für den Innenausbau noch die Genehmigung der Regierung. Insgesamt liegt die Kostenschätzung für die Gesamtmaßnahme bei etwa 1,5 Millionen Euro. "Es soll ein wertiges Gebäude werden", betonte Weber in seinen Ausführungen. Er stellte die künftige mögliche Raumeinteilung im jetzigen Haus des Gastes vor und zeigte anhand von Beispielbildern, in welche Richtung sich die Maßnahme entwickeln könnte. Einigkeit herrschte im Gremium, dass man keine "klassische Küche" beziehungsweise Großküche installieren wolle, da kein gastronomischer Betreiber vorgesehen sei. Vielmehr soll die Ausstattung in Richtung Warmhalte- beziehungsweise "Caterer"-Küche gehen. Durch eine neue Raumeinteilung soll es im Unterschied zur Jetzt-Situation eine deutliche Verbesserung geben. Weber beschrieb auch Aspekte wie bodenlange Fenster, barrierefreier Zugang und die Installation einer Außentreppe zum Schulinnenhof hin.

Großen Raum in der Diskussion nahmen die Gestaltung des Daches und die damit verbundene Frage der Dämmung sowie Belüftung ein. Zur Rede kamen die Alternativen eines flach geneigten Daches sowie ein (teureres) aufgesetztes Satteldach. Für beide Varianten gab es im Gremium Befürworter und Gegner, die allerdings noch nicht unter einen Hut zu bringen waren. Die Diskussion über dieses Thema wird fortgesetzt werden, Josef Weber wurde mit der Neuberechnung der Varianten beauftragt.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp