Bürgermeister Günter Kopp informiert über Arbeiten an Straßen und Leitungen
Bauen, solange es geht

Politik
Kulmain
15.10.2017
26
0

Über Probleme bei Gasarbeiten durch Eon bei Aign unterrichtete Bürgermeister Günter Kopp den Gemeinderat. Trotzdem konnte die Asphaltierung der Einfahrt auf Höhe der alten Almstraße entsprechend dem Wunsch der Gemeinde durchgesetzt werden. Schlechtes Wetter führte bei den Arbeiten am Daddy-Haus zu Verzögerungen. Zudem mussten die Arbeiten neuen Gegebenheiten angepasst werden.

Abgeschlossen sind die Maler- und Blitzschutzarbeiten am Rathaus. Gepflastert und mit einem Rohr abgesperrt wurde der Durchgangsweg zwischen Weiherweg und Richard-Kriegelsteiner-Straße. Mitte Oktober werden die Arbeiten beim Wasserleitungsneubau in der Marktredwitzer Straße abgeschlossen sein, freute sich der Rathauschef. Auf gutes Wetter hofft er in kommenden Tagen für die Aufbringung des vier Zentimeter starken Asphaltbetons auf die Gemeindeverbindungsstraße von Wunschenberg ins Naabtal. Die Bankette müssen noch hergerichtet, die Durchlässe gepflastert, die Einfahrten angepasst und die Leitplanken gesetzt werden.

Ohne Probleme passierte der Bauantrag von Naira Nadjarian und Alberto Cotayo für den Neubau einer Garage mit Carport in der Martin-Haßmann-Straße das Gremium. Gleiches gilt für die Erweiterung des bestehenden Einfamilienwohnhauses um eine zweite Wohneinheit durch Stefan Prechtl in Ölbrunn.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.