22.08.2017 - 22:34 Uhr
KulmainSport

Dart Pfeilgenau auf das Podest

Großer Erfolg für die Dartspieler des Teams DC Black Pub: Bei der Bundesliga-Endrunde belegt das Team einen Podestplatz.

Das Team um Kapitän Michael Kastner (Mitte) belegte den 3. Platz bei der Bundesliga-Endrunde der zehn besten Dart-Mannschaften Deutschlands. Bild: exb
von Holger Stiegler (STG)Profil

Kulmain/Kemnath. Die Mannschaft, die ihr Vereinslokal in Erdenweis bei Kulmain hat und ihre Spiele in der Spielothek Orlando in Kemnath austrägt, erreichte bei der Endrunde der zehn besten Mannschaften Deutschlands in Bonn den 3. Platz. Lediglich der neue Meister Dart Haie Idar-Oberstein und die Demolition Darts Paderborn landeten vor den Oberpfälzern. Für die Kulmainer Dartspieler war es bereits die zweite Saison in der Bundesliga (Division Bayern): Zum Abschluss hatte man nach Saisonende den 2. Platz belegt, der Erstplatzierte aus Dettelbach qualifizierte sich direkt für die Endrunde in Bonn.

Die Kulmainer um Team-Kapitän Michael Kastner mussten ein Ausscheidungsspiel im Bamberg gegen den mehrfachen deutschen Meister Dart Wölfe Sennfeld absolvieren, das sie klar für sich entscheiden konnten. "Schon die Teilnahme in Bonn war für uns ein riesiger Erfolg", so Kastner. Umso größer sei die Freude über den glänzenden 3. Platz. Zum Team gehörten neben Michael Kastner noch Danijel Lukic, Benjamin Looser, Andreas Weidl, Peter Schnupfhagn und Matthias Westphal.

Seit kurzem ist der Zusammenschluss der Dart-Begeisterten auch ein eingetragener Verein (e.V.). Eine Aufgabe für die Zukunft ist die Sponsorensuche, denn die auflaufenden Kosten pro Saison bewegen sich im vierstelligen Bereich und werden von den Spielern aus eigener Tasche getragen.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.