08.04.2018 - 22:04 Uhr
KulmainOberpfalz

Fußball Bezirksliga Nord Kulmain verliert in der Schlussminute

Amberg/Kulmain. Der SV Kulmain hat seinen Aufwärtstrend nicht fortsetzen können. Beim bis dato punktgleichen SV Inter Bergsteig Amberg kassierte die Drechsler-Truppe eine bittere 1:2-Niederlage. Der Siegtreffer für Amberg fiel in der Schlussminute.

von Externer BeitragProfil

Von Beginn an agierte die Inter-Defensive konzentriert. Bereits in der 6. Minute bediente Benjamin Kruppa seinen Bruder David, der nur knapp verpasste. In der 38. Minute brachte Andrej Dauer aus acht Metern eine Flanke von David Kubik nicht im Tor unter. Kurz nach der Pause fiel die Amberger Führung: Nach einer Balleroberung leitete Waldemar Waschkau das Leder schnell auf Kubik weiter. Der entwischte seinem Gegenspieler, lief alleine auf Gästetorhüter Reger zu und schob zum viel umjubelten 1:0 ein. Fünf Minuten später die erste gefährliche Aktion des SVK. Einen 25-Meter-Freistoß von Andreas Zeltner fischte Inter-Torwart Christopher Hahn mit einer Glanztat aus dem Tordreieck. In der 61. Minute hätte David Kruppa für die Vorentscheidung sorgen können. Nach einem Abwehrfehler lief er auf den SVK-Schlussmann zu, scheiterte an diesem und übersah dabei den gut postierten Sturmkollegen Andrej Dauer. Als in der Inter-Abwehr kurzzeitig die Ordnung fehlte, nutzte der Gast seine Chance und vollendete einen Konter über Nikolai Weber und Lukas Reger in der 84. Minute zum überraschenden Ausgleich. Doch die Kipry-Truppe steckte nicht auf. Ein Schuss von Albert Sejdiu landete in der 89. Minute nur am Pfosten. In der Schlussminute aber spielte sich Matthias Schmidt durch die Kulmainer Abwehr und schlenzte den Ball aus 16 Metern kaltschnäuzig zum verdienten Sieg ins Netz.

SV Inter Bergsteig Amberg: Hahn, Schübel, Waschkau, G. Sejdiu, Schmidt, Mikalauskas, B. Kruppa, Scheinherr (87. Dürbeck ), Kubik, Dauer, D. Kruppa (87. A. Sejdiu)

SV Kulmain: E. Reger, E. Weber, Popp (66. Serfling), Zeltner, Ditschek, Greger, Griener (76. Materne), Dumler (35. L. Regler), Pusiak, N. Weber, Chudalla

Tore: 1:0 (47.) David Kubik, 1:1 (84.) Lukas Reger, 2:1 (90.) Matthias Schmidt - SR: Johannes Gründel (Herzogenaurach) - Zuschauer: 180

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.