Fußball Bezirksliga Nord
SV Kulmain trumpft mächtig auf

Vor dem Tor der SpVgg Schirmitz brannte es immer wieder lichterloh: Hier verpasst der zweifache Kulmainer Torschütze Nicolai Weber (Nummer 11) eine Großchance. Der SV Kulmain besiegte die SpVgg Schirmitz am Ostermontag glatt mit 4:0. Bild: Büttner
Sport
Kulmain
02.04.2018
138
0

Der SV Kulmain ist auf dem besten Weg, sich aus eigenen Kräften aus dem Abstiegssumpf zu ziehen. Dem 0:0 am Karsamstag gegen den FC Wernberg lässt die Drechsler-Truppe zwei Tage später ein 4:0 gegen die SpVgg Schirmitz folgen.

Der SV Kulmain erreichte durch einen ungefährdeten Sieg über die SpVgg Schirmitz das selbst gesteckte Ziel von vier Punkten aus zwei Heimspielen am Osterwochenende. Gegen die favorisierten Schirmitzer trat der Gastgeber konzentriert und geschlossen auf und verdiente sich somit den wichtigen Dreier im Kampf gegen den Abstieg.

Die frühe Kulmainer Führung (4.) durch Nicolas Pusiak gab das nötige Selbstbewusstsein. So spielte auch in der Folge nur der SVK. Popp hätte mit einem gefühlvollen Schlenzer aus 16 Metern erhöhen können, doch sein Schuss ging knapp über die Querlatte. Einen abgefälschten Heber in den Gästestrafraum beförderte Thorn unglücklich zum 2:0 ins eigene Tor. Bereits in der 33. Minute erhöhten die Gelb-Schwarzen auf 3:0, als nach einem Eckball Nicolai Weber aus kurzer Distanz einnicken konnte.

Nach dem Wechsel ließ Kulmain nicht nach. Schirmitz versuchte zwar, das Heft in die Hand zu nehmen, war jedoch zu einfallslos. Die Kulmainer kamen wieder besser ins Spiel und die Gelegenheiten häuften sich. Immer wieder waren die wendigen Angreifer Pusiak und N. Weber anspielbereit und gefährlich. So war es nur eine Frage der Zeit, bis N. Weber mit einem strammen Flachschuss vom Fünfer-Eck für das 4:0 und somit für die Entscheidung sorgte. Die Gäste blieben den Nachweis für ein Spitzenteam während der gesamten Partie schuldig.

SV Kulmain: E. Reger, B. Weber, Popp, Zeltner, Ditschek, Greger, M. Griener, Dumler (16. N. Weber), Pusiak (79. Schmid), Dollhopf (58. L. Reger), Chudalla

SpVgg Schirmitz: Ramm, Dütsch, Ziegler, Rothballer, Thom, Hirmer (68. Kargus), Lingl (68. M. Gmeiner), Bredow, Sommer (46. S. Gmeiner), Peetz, Herrmann

Tore: 1:0 (4.) Nicolas Pusiak, 2:0 (27./Eigentor) Tobias Thorn, 3:0 (33.) Nicolai Weber, 4:0 (66.) Nicolai Weber - SR: Dominik Fischer (Schwandorf) - Zuschauer: 165
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.