14. Kegelwettkampf zwischen Club- und Bayernfans
Ziemlich beste Freunde

Ob Clubfahne oder Bayernschal, es gibt keine "Berührungsängste"
Vermischtes
Kulmain
17.10.2017
24
0

Wenn Anhänger zweier Profifußball-Mannschaften einen Kampf gegeneinander austragen, denken viele zunächst an Randale und blaue Augen. Nicht so in Kulmain, denn dort richten die hiesigen Club- und Bayern-München-Fans alljährlich einen Kegelwettbewerb um rund 50 Liter Bier aus.

Zum 14. Mal trafen sich die Anhänger beider Vereine zum Vergleich auf den Bahnen im Kulmainer Sportzentrum. Nachdem der Grill beheizt war und die ersten Steaks brutzelten, startete das fast siebenstündige Match. Natürlich gab es immer wieder ein paar Seitenhiebe auf die andere Anhängerschaft, doch das gehört dazu. Wieder einmal erwiesen sich die Bayern-Fans als gute Verlierer und sponserten nun schon zum zwölften Male die ausgelobten 50 Liter. Mit 6:2 und 3049:2975 Holz behielten die Clubberer nicht unerwartet die Oberhand. Die Tagesbestleistung blieb mit Johannes Kreuzer und 546 Holz allerdings einen "Bayern" vorbehalten. Nach dem Spiel saßen alle noch bis in die Morgenstunden zusammen und feierten die nicht überall übliche Eintracht der beiden Lager. Dabei fieberten die Bayern-Fans schon der Revanche im nächsten Jahr entgegen, bei der sie ihre ernüchternde Bilanz von 2:12 etwas aufpolieren wollen.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.