Adventsfeier des Seniorenkreises
Dem Licht zuwenden

Brigitte Stich (Mitte) von Seniorenkreis stellte die Vorschüler des Kinderhauses Mobile vor, die ihre Zuhörer mit Liedern und einem Gedicht erfreuten. Bild: ak
Vermischtes
Kulmain
10.12.2016
19
0

Das Pfarrheim hatte der Seniorenkreis unter Leitung von Brigitte Stich festlich geschmückt. Kulinarisches für die älteren Bürger war ebenfalls vorbereitet. Was fehlte, war noch die Kunst.

Zu einer besinnlichen Adventsfeier trafen sich die Senioren der Pfarrei und Gemeinde. Zur Eröffnung hieß Stich alle Teilnehmer, insbesondere Kaplan Dr. Justin Kamwanya Kishimbe sowie Bürgermeister Günter Kopp, willkommen. Mit dem Gedicht "Schöner Advent" stimmte sie den Seniorenkreis auf adventliche Stunden ein.

Als besondere Gäste empfingen die Senioren die Vorschulkinder des Kinderhauses Mobile mit ihren Erzieherinnen. Die Mädchen und Buben hatten zwei Lieder und ein Gedicht eingeübt. Mit "Nikolaus, hast Du etwas mitgebracht?" erfreuten sie die Opas und Omas. Mit einem Gedicht erzählten sie von ihrer Freude auf die Weihnachtszeit und das Christkind. Ihren Auftritt schlossen die Vorschulkinder mit dem Lied "Ein kleines Licht im Herzen" ab.

Ein von Brigitte Stich und Sabine Zehrer im Wechsel vorgetragenes Gedicht behandelte den steten Kampf zwischen Gut und Böse und berichtete von Vertrauen, Liebe, Freude und Hoffnung gewinnen und verlieren. Das Anzünden der vier Kerzen in den Händen der Kinder verdeutlichte das Wachsen und Verschwinden dieser inneren menschlichen Werte. Die ergreifende Geschichte regte zum Nachdenken über das tägliche Tun, die Gedanken und Gefühle der Menschen an, die sich mehr dem Licht als Zeichen Gottes als dem Dunkel der Welt und dem Ungewissen zuwenden sollten. Die Kerzen sollten auch als Sinnbild des Advents hin zu Christi Geburt verstanden werden.

Nach dem besinnlich-unterhaltsamen Teil tischten die fleißigen Frauen des Seniorenkreises ihren Gästen selbst gebackene Kuchen sowie Torten und duftenden Kaffee auf. Später gab's Plätzchen und Weihnachtsgebäck mit heißem Glühwein. In gemütlicher Runde tauschten sich die Teilnehmer aus und genossen zu abendlicher Stunde noch frisch zubereiteten Hawaii- und Jägertoast. Als Geschenk nahmen die Senioren ein Glas selbst gesammelte und eingemachte Preiselbeeren mit nach Hause.
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.