10.04.2017 - 18:04 Uhr
KulmainOberpfalz

Bergwacht und Rettungsdienst retten Mann aus Waldgebiet Rettung aus dem Wald

(mde) Für Aufsehen sorgten am Montagnachmittag mehrere Einsatzfahrzeuge des Rettungsdienstes und der Bergwacht nahe Neusteinreuth und Altensteinreuth. Gegen 15 Uhr hatte die Integrierte Leitstelle einen Rettungswagen sowie ein Notarzteinsatzfahrzeug ins Waldgebiet zwischen Neusteinreuth und Altensteinreuth geschickt.

Mit dem speziell ausgebauten VW Amarok Rettungsfahrzeug der Bergwacht Fuchsmühl konnte der Mann aus dem unwegsamen Gelände an den Waldweg gebracht werden. Bild: mde
von Michael DenzProfil

Nach Auskunft des Kemnather Wachleiters Mike Busch verlief der Einsatz als "Internistischer Notarzteinsatz". "Bei Arbeiten im Wald bekam ein Mann körperliche Probleme", führte er weiter aus. Arbeitskollegen riefen Hilfe, GPS-Daten lotsten die Rettungskräfte schnell zum Einsatzort im Dreieck Neusteinreuth/Altensteinreuth/Armesberg, dem "Bergholz". Der Mann konnte zügig versorgt und stabilisiert werden.

Aufgrund des unwegsamen Geländes wurde zur Unterstützung der Rettungsaktion die Bergwacht angefordert. Ein geländegängiger VW Amarok der Bergwacht aus Fuchsmühl unter der Leitung von Wolfgang Hartung brachte den Mann zum Rettungswagen an den Waldweg. Mit dem Sanka ging es dann zur weiteren Versorgung ins Krankenhaus, so dass der Einsatz vor Ort gegen 16 Uhr abgeschlossen werden konnte.

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.