Bürgermeister ruft Frauenbund ins Leben

Vermischtes
Kulmain
07.09.2017
34
0

Bürgermeister sind für vieles in der Gemeinde zuständig, Früher's auch für die Gründung eines neuen Zweigvereins des Frauenbundes.

Mit einer Beamerschau erinnerte Rita König bei der Jubiläumsveranstaltung an 40 Jahre Frauenbund. Nachdem Unterlagen über die ersten 23 Jahre nicht mehr verfügbar sind, ist die Vereinsgeschichte anhand von Erinnerung von Mitgliedern sowie von Bildern und Zeitungsberichten rekonstruiert worden. Die Weichen zur Gründung stellte ganz unüblich die Kommunalpolitik im Sommer 1977.

Um nach der Fertigstellung des Hauses des Gastes wollte der damalige Bürgermeister Martin Haßmann den Kultursaal mit Leben erfüllen. Für 35 Jahre ehrte der Zweiverein folgende Mitglieder:

Justine und Sophie Bauer, Agnes König, Gertraud Schlicht, Margarete Söllner, Martina Sticht, Helga Wolf, alle Witzlasreuth; Hedwig Bäuml, Elfriede Garbe, Anneliese Kukla, Irmgard Most, Gerda Ogermann, Gerdi Rauch, Ella Reindl, Brigitte Stich, alle Kulmain; Irmgard Birkner, Kunigunde Märkl, Oberwappenöst; Veronika Käs, Erdenweis; Hanni Kabelitz, Maria Neuser, beide Wunschenberg; Anna Martetschläger, Hermine Schmidt, beide Unterwappenöst; Elfriede Bauer, Lenau; Ella Popp, Zinst; Maria Schultes, Erdenweis.

Für 30 Jahre Mitgliedschaft wurden ausgezeichnet:

Christa Gleixner, Christine und Margit Kellner, Elfriede Kotlar, Ingrid Prösl, Alice Scharf, alle Kulmain; Monika Melzner, Maria Spörrer, beide Altensteinreuth; Maria Prechtl Ölbrunn 6 und Maria Prechtl Ölbrunn 2;

Für 25 Jahre wurden geehrt:

Gertrud Greger, Rosalies Bäuml, Marga Hecht, Maria Philbert, Hilde Raß, Veronika Steinbruckner, Gertraud Wiesend, alle Kulmain; Theresia Kausler, Anneliese und Ida Schraml, beide Zinst; Maria Seidl, Oberwappenöst; Resi Metz, Witzlasreuth;

Bild: Geehrte Frauenbundmitglieder für 35 bis 25 Jahre MItgliedschaft
Schon dabei? Hier anmelden!
Schreiben Sie einen Kommentar zum Beitrag:
Spam und Eigenwerbung sind nicht gestattet.
Mehr dazu in unserem Verhaltenskodex.