25.03.2018 - 20:00 Uhr
Kulmain

Gründungsvorsitzende macht weiter

Die "Freien Wählerinnen aktiv" setzen weiter auf Kontinuität und Bewährtes. Selbst nach über eineinhalb Jahrzehnten Führungsarbeit sind die alte und neue Vorsitzende und ihr Team kein bisschen müde

Ely Eibisch leitete die Wahlen, bei denen die "Freien Wählerinnen aktiv" Gisela Kastner, Liane Preininger, Martina Eibisch, Eva Westiner, Manuela von Podewils, Elisabeth Dimper, Elisabeth Streng und Anni Koller (von links) das Vertrauen aussprachen. Bild: ak
von Arnold KochProfil

Kaibitz. Die Mitglieder der "Freien Wählerinnen aktiv" wählten Manuela von Podewils nach 16-jähriger Amtszeit erneut für weitere zwei Jahre einstimmig zu ihrer Vorsitzenden. In ihrem Rechenschaftsbericht in der Jahreshauptversammlung ließ von Podewils in der Schlossschänke die Aktivitäten der "Freien Wählerinnen aktiv" in den vergangenen drei Jahren Revue passieren.

Im Mai 2015 besuchten 40 Teilnehmerinnen das Logistikzentrum der Firma Witt in Weiden. "Wohlfühlen mit Feng Shui" hieß das Thema im September in Erbendorf. Im Februar 2016 folgten die Frauen der Einladung von Bernadette Pöllath nach Erbendorf. Die Therapeutin stellte ihr MBSR-Konzept zur Stressbewältigung für Körper, Geist und Seele nach Prof. Dr. Kabat Zinn vor. 20 Mitglieder besuchten das neu eröffnete Aribo-Hotel im September und lernten dessen Vorzüge kennen.

Im Januar 2017 besichtigte man die Burg Falkenberg, im folgenden März die Kunstausstellung von Jeff Beer im Kunsthaus Waldsassen unter dem Motto "In drei Stunden zum Augenblick". Der Künstler führte persönlich durch die Ausstellung. Im Mai traf sich der Vorstand in Reuth, um die Programmpunkte für 2017 zu besprechen. Im September waren 22 Personen bei der Werksbesichtigung der Firma Haider Bioswing dabei. Mit dazu gehörten ein Stühletest und eine Einladung zu Kaffee und Kuchen. Im November war das Kräuterdorf Nagel das Ziel. Erika Bauer lehrte den Teilnehmerinnen das Räuchern mit heimischen Kräutern.

"Die Arbeit für unsere Gemeinschaft 'Freie Wählerinnen aktiv' macht nach wie vor Spaß und ist eine persönliche Bereicherung", erklärte von Podewils im Rückblick auf ihre Amtszeit. Sie wurde durch den damaligen FW-Vorsitzenden und Landrat Karl Haberkorn initiiert und am 16. Juli 2002 gegründet. Neben ihr gehören seit Gründung auch Stellvertreterin Elisabeth Streng, Schriftführerin Eva Westiner und Beisitzern Anni Koller dem Vorstand an.

Im Ausblick auf 2018 schlug die Rednerin Besichtigungen der neuen Gebäude der Polizei und des Amtes für Ländliche Entwicklung in Tirschenreuth sowie Besuche bei der Firma Cube in Waldershof und Kartonagenfabrik in Liebenstein vor. Zudem werden ein Wellnesstag mit Yoga und eine Kräuterwanderung bei ihr zu Hause geplant. Die Bestimmung von Vogelstimmen ist eine weitere Anregung.

Von Podewils' Stellvertreterin Elisabeth Streng und die FW-Kreisvorsitzende Gisela Kastner dankten ihr und ihrem Team für den Einsatz. Die von Wahlleiter Ely Eibisch geleiteten Neuwahlen mit Erweiterung der Zahl der Beisitzer brachten folgendes Ergebnis: Vorsitzende Manuela von Podewils, Stellvertreterin Elisabeth Streng, Schriftführerin Eva Westiner, Beisitzerinnen Anni Koller, Liane Preisinger, Elisabeth Dimper und Martina Eibisch.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.