16.02.2018 - 20:00 Uhr
Kulmain

Kinderhaus in Kulmain bekommt neue Ausstattung Anregungen vom Nachbarn

Der Gruppenraum der Delfingruppe im Kinderhaus Mobile soll neu ausgestattet werden. Anregungen wurden dazu am Donnerstag im Immenreuther Kindergarten gesammelt. Er wurde 2015 in einen Bewegungs-Kindergarten nach dem Schillings-Konzept umgestaltet.

Die Gäste aus Kulmain holten sich in Immenreuth Anregungen für die Umgestaltung des Kinderhauses. Bild: bkr
von Bernhard KreuzerProfil

Kindergartenleiterin Ingrid Hoffmann und Pflegerin Patricia Kastner waren nach der Besichtigung ebenso begeistert und angetan wie Bürgermeister Günter Kopp und die Fraktionssprechern im Gemeinderat Sybille Bayer und Albert Sollfrank sowie den Räten Bianca Greger, Florian Bayer, Dietmar Scherer und Otto Schroll.

Klettermöglichkeiten, Spielpodeste und Räume für den Rückzug soll den Kindern angeboten werden. "Mit dieser positiven Veränderung soll die Atmosphäre verbessert und gleichzeitig der Anreiz für Spiel, Bewegung und Freiheit eine Steigerung erfahren", erklärte Bürgermeister Günter Kopp. Der Immenreuther Kindergarten erfüllt diese Anforderungen. Die Neugestaltung des Gruppenraums der Delphingruppe wird die Schreinerei Fütterer aus Kemnath vornehmen. Schreinermeister Georg Michael Fütterer beschrieb die künftige Ausstattung mit Spielebenen, Regalen, Sprossenleitern, Abdeckplatten, Seilbrücken, Kriechtunnel, Vogelnest, Hochebene und Bretterrampe. Verwendet werden natürliche Hölzer und Zubehör. Sie strahlen Wärme, Geborgenheit und Ruhe aus. Bürgermeister Kopp bedankte sich am Ende bei Kirchenpfleger Alois Melzner, der die Besucher durch das Kinderhaus Herz-Jesu führte.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.