12.02.2018 - 20:00 Uhr
Kulmain

Schnee ist nicht alles

Trotz nicht immer ausreichend weißer Unterlage wurde es den Wintersportlern nie langweilig. Ein vielfältiges Jahresprogramm und Vereinshöhepunkte forderten die SV-Sparte. Nach 20 Jahren steht ein Führungswechsel an.

Abteilungsleiter Thomas Reger will sein Amt nach 20 Jahren abgeben. Bild: ak
von Arnold KochProfil

Im Rahmen seines Jahresberichtes gab Abteilungsleiter Wintersport Thomas Reger bekannt, dass er nach 20 Jahren Spartenleitung im Herbst dieses Jahres sein Amt an einen Nachfolger weiterreichen will. Dieser steht aber noch nicht fest. Reger listete die Aktivitäten der Sparte aus dem vergangenem Jahr auf.

Darunter waren unter anderem die Schlittengaudi mit Fußmarsch zum Waldhaus im Steinwald und ein Kinderskikurs mit 23 Kindern in Witzlasreuth. Unterstützt von vielen Helfern an und neben der Piste wurde den Kindern, angeleitet von den drei DSV-Instruktoren Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger in acht Doppelstunden die ersten Schwünge auf den Skiern beigebracht. Beim Abschlussrennen zeigten die Kids dann den Eltern und Großeltern voller Stolz, was sie in den Übungseinheiten gelernt hatten. Jedes Jahr treten die Wintersportler mit einer gemischten Mannschaft im April an der offenen Gemeindemeisterschaft der Kegelsparte des SVK an. Zu einem gelungenen Familiennachmittag bei herrlichem Sommerwetter und ausgelassener Stimmung trafen sich viele Wintersportler mit Familie Ende Mai am Kinderspielplatz in Riglasreuth.

Den krönenden Abschluss zum großartigen 90-jährigen SV-Gründungsfest bildete der von der Wintersportabteilung unter der Mithilfe von zahlreichen Abteilungen und Förderern organisierte Familiensonntag. "Wer es nicht selbst miterlebt hat, der hat wirklich etwas versäumt. Schöner und besser hätte es kaum gelingen können. Auch das Wetter spielte mit und die lange und intensive Vorbereitung wurde belohnt", erklärte Reger. Alles klappte wie am Schnürchen und die 800 Gäste und 99 teilnehmenden Kinder am Spieleparcours fragten gleich im Anschluss nach einer möglichen Wiederholung des Familientags.

Einen spannenden verlängerten Vormittag boten die Wintersportler im Rahmen des kommunalen Ferienprogramms den insgesamt 12 gemeldeten Kindern aus der Gemeinde. Ziel war Anfang September der Hochseilgarten am Ochsenkopf. Im Oktober erwanderten die Spartenanhänger über den herrlichen Uferpfad das Waldnaabtal. "Fit für den Wintersport" lautete wieder das Motto der modernen Skigymnastik für jedes Alter. Im Schnitt zwischen 20 und 35 Teilnehmer besuchten die wöchentliche Übungsstunde mit abwechslungsreichem Programm bei flotter Musik, rhythmischer Sportgymnastik und so manchem Schweißtropfen. Mit großem Engagement und neuen Impulsen aus der letzten BLSV-Fortbildung leiteten die Übungsleiter Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger die Skigymnastik.

Von Mai bis September wurden jeden Freitag Mountainbike-Touren und Mitte November 200 Verkaufsartikel beim Skibasar angeboten. Diana Biersack, Michael Scherm, Stephan Vetter und Thomas Reger bildeten sich beim BLSV-Lehrgang "Neue Trends in der Skigymnastik" Anfang November fort. Abschließend bedankte sich Reger bei allen Spartenmitgliedern, Freunden und Gönnern der Abteilung sowie beim gesamten SV-Vorstand für die Unterstützung in der abgelaufenen Saison.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.