01.03.2018 - 20:00 Uhr
Kulmain

Spielausfälle häufen sich

Nicht nur bei den Seniorenfußballern und beim Nachwuchs gibt es Spielermangel. Dieser setzt sich jetzt auch bei den Alten Herren fort.

von Arnold KochProfil

Im Bereich der Alte-Herren-Fußballmannschaften (AH) wird es Jahr für Jahr immer schwieriger, Vereine zu finden, die noch ein AH-Team in ihren Reihen haben. Der SV Kulmain hat zwar damit noch keine Probleme, doch leidet er laut dem Jahresbericht des Team-Organisators Matthias Biersack sportlich darunter. Die Spielabsagen durch die Gegner stiegen im vergangenen Jahr stark an. Deshalb konnten 2017 nur sieben Partien austragen werden. Davon gewannen die Kulmainer sechs Begegnungen, ein Spiel endete unentschieden.

Die meisten Partien bestritten Ossi Brunner und Christian Herrmannsdörfer (je 7), Matthias und Andreas Biersack sowie Christian König (je 6). Torschützenkönig wurde mit 7 Treffern Christian Griener. Es folgten Thomas Schmidt mit 6, Andreas Biersack und Michael Kraus mit je 5 Treffern. Insgesamt kamen 24 Spieler und Schiedsrichter zum Einsatz. Für das Jahr 2018 sind 18 Begegnungen geplant. Es bleibt zu hoffen, dass der Spielplan auch eingehalten werden kann, meinte Biersack.

Neben der Saison widmeten sich die AH-Fußballer auch ausgiebig der Pflege von Freundschaft und Kameradschaft. Hier sind besonders die unvergesslichen Hüttenabende beim Schmidtla zu erwähnen. Ein besonderer Höhepunkt war der Dreitagesausflug. 35 Teilnehmer starteten Mitte September ins Allgäu. Organisiert von Christian Herrmannsdörfer, standen unter anderem die Besichtigung des Fendt-Werks in Marktoberdorf, Kaufbeuren und der Alpsee bei Immenstadt auf dem Programm. Die Saison endete traditionell mit dem Kirwa-Essen im Sportheim.

Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.

Nachrichten per WhatsApp