12.07.2017 - 18:12 Uhr
KulmainOberpfalz

"Troglauer Buam" am Samstag beim 90. Gründungsjubiläum des Sportvereins Mit Volxmusic heavy feiern

Der Festplatz ist eingerichtet, dass 2000-Mann-Zelt steht für das dreitägige Mammutfest zum 90. Gründungsjubiläum des Sportvereins. Nach der an diesem Freitag um 17 bis 20 Uhr stattfindenden Mega-Kinderdisco und der Themendisco "Super-Heroes" ab 22 Uhr steht am Samstag, 15. Juli, mit dem Sommerkonzert der "Troglauer" der Höhepunkt des zweiten Kulmainer Sommermärchens an.

Passend zu den Troglauer Buam haben die Fußballerinnen des SV Kulmain ihre Trikots gegen Dirndln eingetauscht. Bild: ak
von Arnold KochProfil

"Wir haben alles getan, um unseren Gästen eine tolle Party und beste Unterhaltung zu bieten", meint Vorsitzender Wolfgang Groß. "Zu unserem Festmotto ,Dou samma daham' haben wir mit den ,Troglauern' die angesagteste Band unserer Heimat verpflichtet und erwarten, dass die Bude voll ist", ergänzt Festleiter Nicolas Pusiak. Beide sind sehr zufrieden mit dem Kartenvorverkauf. Die Show der Heavy-Volxmusic-Truppe aus dem Kastler Raum wird auf dem Festplatz an der Jahnstraße den Fans und Liebhabern dieser Musikrichtung richtig einheizen. Fürs Warm-up sorgt der vom Oktoberfest bekannte Hansi Reithmeier. Nach dem Troglauer-Konzert laden Ehrenmitglied und "Nachwuchs-DJ" Gerd Schönfelder sowie Thomas "Domml" Wöhrl von den "Troglauern" zur After-Show-Party ein.

Aufgrund der Nachfrage haben folgende Vorverkaufsstellen neue Karten zum Preis von 10 Euro erhalten: Bäckerei Schmid in Kulmain, Tankstelle Stich in Kemnath, die Sparkassen Speichersdorf und Neusorg, Ergo- und Physiotherapiepraxis Floth in Pressath, Praxis für Logopädie Marina Neumüller in Grafenwöhr, die Raiffeisenbanken Kemnath, Immenreuth sowie Ebnath. Karten gibt es dort noch bis Samstagmittag. Wer zehn oder mehr Tickets benötigt, kann den Kauf per E-Mail an ticketsvk90[at]svkulmain[dot]de abwickeln. An der Abendkasse kostet der Einlass 13 Euro.

Der Verein bittet alle Anlieger um Verständnis bei einer möglichen Lärmbelästigung. Der Verein versucht, aus dem Fest Einnahmen zu generieren, um vor allem der Jugend und aktiven Sportlern auch in Zukunft gute Möglichkeiten, Sport zu betreiben, zu bieten.

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.