11.09.2017 - 20:00 Uhr
KulmainOberpfalz

Wolken und Regenschauer begleiten Fußwallfahrer nach Fuchsmühl

Zum 168. Mal brachen Gläubige aus der Pfarrei und Nachbarorten zur Fußwallfahrt nach Fuchsmühl auf. Am Samstagmorgen versammelten sich die Teilnehmer in der Kulmainer Pfarrkirche zur gemeinsamen Andacht mit Gebeten und Pilgersegen. Anschließend zogen sie - begleitet vom Kirchturmgeläut - aus in Richtung Fuchsmühl. Den Pilgerzug sicherte die Feuerwehr ab. Ein mit Wolken tief verhangener Himmel mit späteren Regenschauern begleiteten die Pilger. Der Zug führte über Oberwappenöst, wo eine Andacht gebetet wurde und sich weitere Teilnehmer anschlossen. In Pullenreuth gab es nach Kreuzweggebeten zur Stärkung eine kurze Rast, ebenso bei Hohenhardt. Als die Wallfahrer nach über siebenstündigem Marsch das Ziel erreicht hatten, ging es ins Jugendheim, wo Brotzeiten, Kaffee und Kuchen warteten. Sie feierten mit den Wallfahrtsgruppen aus Waldeck und Mehlmeisel die Pilgermesse in der Fuchsmühler Wallfahrtskirche und beteten anschließend den Kreuzweg. Anschließend traten die mit Pkws wieder die Heimreise. Bild: ak

von Arnold KochProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Nachrichten per WhatsApp und Facebook Messenger

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.