07.09.2017 - 20:00 Uhr
KulmainOberpfalz

Zweigverein dankt für 25, 30 und 35 Jahre Treue Ohne früheren Bürgermeister gäbe es beim Frauenbund keine Ehrungen

Bürgermeister sind für vieles in der Gemeinde zuständig, früher auch für die Gründung eines neuen Zweigvereins des Frauenbundes. Das berichtete Rita König bei einer Beamer-Schau in der Jubiläumsveranstaltung zu 40 Jahre Frauenbund. Nachdem Unterlagen über die ersten 23 Jahre nicht mehr verfügbar sind, ist die Vereinsgeschichte anhand von Erinnerung von Mitgliedern sowie von Bildern und Zeitungsberichten rekonstruiert worden. Dabei zeigte sich unter anderem, dass damals Bürgermeister Martin Haßmann die Weichen zur Gründung gestellt hatte. Neben dem geschichtlichen Abriss über die vergangenen vier Jahrzehnte gehörte auch die Ehrung von Mitgliedern für 35, 30 und 25 Jahre Treue zur Veranstaltung. Vor 35 Jahren traten Justine und Sophie Bauer, Agnes König, Gertraud Schlicht, Margarete Söllner, Martina Sticht, Helga Wolf (alle Witzlasreuth), Hedwig Bäuml, Elfriede Garbe, Anneliese Kukla, Irmgard Most, Gerda Ogermann, Gerdi Rauch, Ella Reindl, Brigitte Stich (jeweils Kulmain), Irmgard Birkner, Kunigunde Märkl (beide Oberwappenöst), Veronika Käs, Maria Schultes (alle Erdenweis), Hanni Kabelitz, Maria Neuser (beide Wunschenberg), Anna Martetschläger, Hermine Schmidt (jeweils Unterwappenöst), Elfriede Bauer (Lenau) und Ella Popp (Zinst) dem Zweigverein bei. Auf 30 Jahre blicken Christa Gleixner, Christine und Margit Kellner, Elfriede Kotlar, Ingrid Prösl, Alice Scharf (alle Kulmain), Monika Melzner, Maria Spörrer (beide Altensteinreuth), Maria Prechtl (Ölbrunn 6) und Maria Prechtl (Ölbrunn 2) zurück. Für 25 Jahre erhielten Gertrud Greger, Rosalies Bäuml, Marga Hecht, Maria Philbert, Hilde Raß, Veronika Steinbruckner, Gertraud Wiesend (jeweils Kulmain), Theresia Kausler, Anneliese und Ida Schraml (beide Zinst), Maria Seidl (Oberwappenöst) und Resi Metz (Witzlasreuth) eine Auszeichnung. Bild: ak

von Arnold KochProfil
Klicken Sie hier für mehr Artikel zum Thema:

Kommentare

Um Kommentare verfassen zu können, müssen Sie sich anmelden.

Bitte beachten Sie unsere Nutzungsregeln.